Anzeige
 
 

In Haßfurt

„Vorsicht Gebläse!”

Im wahrsten Sinne des Wortes eine „riesige“ Band, fackelt bei ihren Konzerten ein wahres Feuerwerk bekannter Hits aus Rock, Pop, Funk & Soul ab. Keine Songs aus der DJ Retorte, sondern ehrliche Live-Musik a la Joe Cocker, Earth Wind & Fire, Tower of Power, Robbie Williams, Jan Delay oder Bruno Mars, zu denen sich in den 70er, 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts schon Papa und Mama in den Tanztempeln ihre Arme und Beine verbogen.

Die Rock- & Soul-Big Band aus dem Raum Fulda präsentiert Hits, die bis heute nichts an Faszination und Groove verloren haben. Die 20-köpfige Bläsersection wirkt hinter der 5-köpfigen Rhythmusgruppe und den Sängern wie ein Brass-Orkan. So werden Gloria Estefan’s „Conga“  oder Jan Delay‘s „Klar“ zu einer wahren Zappeldroge. Die lockere Art und die Professionalität, mit der sich auch die 5 Sängerinnen und Sänger der Band präsentieren, lässt den Funken schnell auf das Publikum überspringen. Aber man kann es nicht beschreiben, man muss es selbst erleben. Termin: 25. November, 20 Uhr, Stadthalle Haßfurt

 

Richard Roblee swings sgain

Bernhard Pichl Trio feat. Richard Roblee (Vocals, Posaune) - am Samstag, 2. Dezember, um 20 Uhr in der Rathaushalle Haßfurt. Schon seit den Anfängen von „Jazz mal anders“  ist Posaunist und Sänger Richard Roblee ein beliebter Gast der Konzertreihe.

Der aus Seattle stammende Musiker Roblee kann auf eine erfolgreiche und abwechslungsreiche Vita zurückblicken. Angefangen im Symphony Orchester von Seattle bis hin zu diversen namhaften Big Bands und Theaterengagements, zog er 1988 nach Deutschland und wurde Prof. für Jazz und Big Band an der Hochschule für Musik Würzburg. Er arbeitete mit Stars wie Samy Davis Jr., Tony Bennett oder Henry Mancini.

Richard Roblee verfügt über eine große Bandbreite an musikalischen Einflüssen. Swing, Dixie, New Orleans, aber auch südamerikanische Rhythmen prägen seine Musik und Arrangements. Sein erstklassiges Spiel und seine charmante Art sorgen sicher sicher für ein weiteres Konzerthighlight der Reihe.

www.verylittlebigband.de   https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Roblee