Anzeige
 
 

26. Schweinfurter Frauenwochen

Die Frauenwochen des Frauenplenums bieten vom 2. bis 20. März folgendes Programm:

„Der Teufel trägt Prada“ - Kabarett mit Inka Meyer, Freitag, 2. März, 19.30 Uhr in der Disharmonie. Ein hochkomisches Plädoyer gegen den Wahnsinn der Schönheitsindustrie und für eine entspannte Weiblichkeit. - Eintritt: VVK: 15 €, Abendkasse 18 €.

Gottes Schöpfung ist sehr gut! - Frauen aller Konfessionen laden am Freitag, 2. März zum Weltgebetstag ein. Ökumenische Gottesdienste - Orte und Zeiten in der Tagespresse.

„Mein Leben in 10 Jahren“ - Frauenfrühstück von ASF und verdi, Samstag, 3. März, 9 bis 12 Uhr im Gewerkschaftszentrum am Zeughaus.

 

„3. Koffer-Kreativ-Markt“ der OBA-Frauengruppe, Sonntag, 4. März, 13 bis 16.30 Uhr in der OBA, Obere Straße 18-20. Alles was in einen Koffer passt und selbst gemacht ist, darf angeboten werden. Im OBA-Atelier (1. Stock) gibt Anne Hess einen workshop.

Anmeldebögen und Infos im OBA-Büro oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Österliche Bräuche und Traditionen, Montag, 5. März, ab 9 Uhr - der Sozialdienst katholischer Frauen lädt ins AWO Studentenwohnheim (Friedrich-Ebert-Straße 10, Erdgeschoss) ein. Das Angebot richtet sich an Flüchtlingsfrauen und ihre Kinder.

Ohne Kosten. Anmeldung bis 28. Feb. unter Tel. 09721/209583 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau macht ... oft die Arbeit im Hintergrund, Mittwoch, 7. März, 17.30 Uhr: Das IG Metall Frauenteam lädt ins Museum Georg Schäfer zu Sektempfang, Live-Musik und Poetry Slam ein.

Karten beim jeweiligen Betriebsrat oder bei der IG Metall Schweinfurt, Tel. 09721/209625 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Eintritt für IG Metall Mitglieder frei, Nichtmitglieder 5 €.

Zeitreise ins 19. Jahrhundert: Die Emanzipation der Frau am Beispiel der Schweinfurter Industriellenfamilie Sattler, Vortrag von Klaus Rehberger am Mittwoch, 7. März, 19 Uhr im Pfarrsaal Maximilian Kolbe, Deutschhof.

Pflege kann gelingen, Vortrag von Martina Rosenberg, Mittwoch, 7. März, 19.30 Uhr in der Rathausdiele.

Eintritt: 3 €, Karten an der Abendkasse oder im Vorverkauf im Seniorenbüro.

Brot und Rosen zum Internationalen Frauentag, Donnerstag, 8. März, 12.30 bis 13.30 Uhr. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und die SPD Schweinfurt verteilen am Friederike-Schäfer-Heim Brot und Rosen an die Bürgerinnen in Schweinfurt.

Von Frau zu Frau: Im Rausch des Lebens, ein Schwelgen in Farben! - Themenführung zu „Back to Paradise“ - Meisterwerke des Expressionismus im Museum Georg Schäfer, Donnerstag, 8. März, 14 Uhr.

Frauen erhalten freien Eintritt. Teilnahmegebühr für die Führung 2,50 € für alle Besucher. Das Museum hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Der Traum von Wertschätzung und Selbstbestimmung - Ursachen, Anfänge und Ergebnisse der Frauenbewegung, Vortrag von Wiltrud Wößner, Donnerstag, 8. März, 15 bis 17 Uhr in der Rathausdiele.

Verstrickt euch! - Feministischer Handarbeitstreff, Donnerstag, 8. März, 19 bis 20.30 Uhr im Kaminzimmer des Mehrgenerationenhaus (Markt 51).

Wolle, Stickgarn, Nadeln und andere Handarbeitssachen liegen bereit. Kosten: 3 € (inklusive Eierlikör). Anmeldung bis 2. März unter Tel. 09721/7303020, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausgewogenheit und Ruhe - Rundgang durch die Kunsthalle und Tonarbeit mit Anne Hess, Freitag, 9. März, 15 bis 18 Uhr.

Die Teilnehmer widmen sich Werken, welche als besonders harmonisch oder ausgeglichen empfunden werden. 5 € inkl. Eintritt

Frauen werden sichtbar - Stadtrundgang auf weiblichen Spuren, Freitag, 9. und 16. März, 16 Uhr.

Treffpunkt: Rathausbogen, Marktplatz. Karten nur im Vorverkauf bei Tourist-Information Schweinfurt 360°, Tel. 09721/513600 (10 € inkl. Espresso).

Rechte der Frau - Weltfrieden? - Aktionsstand der Schweinfurter Gruppe von amnesty international, Samstag, 10. März, 11 bis 13 Uhr (Spitalstraße).

Ökumenischer Gottesdienst, Sonntag, 11. März, 10 Uhr in der St. Salvatorkirche mit anschließendem Kirchenkaffee.

FrauenFilmFrühstück, Sonntag, 11. März im KuK, Ignaz-Schön-Straße 32. Ein Verwöhn-Sonntag lockt mit einem leckeren Frühstück (ab 10 Uhr, 12,50 €) und mit zwei interessanten Frauenfilmen (ab 12 Uhr, jeweils 7 €):  Die göttliche Ordnung“ und „Maudie“.

Tischreservierung für das Frühstück unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 09721/3869300

„Wir Frauen - erfolgreich im Job”, Mini-Workshop mit Claudia Graser am Montag, 12. März, 19 bis 21 Uhr in der Volkshochschule Schweinfurt (1. Stock, Zi. 103). Themen: Wie sieht es in unserem Inneren aus? Wo stehen wir uns vielleicht selbst im Weg? Wie „verlernen“ wir alte Muster und verinnerlichen neue Verhaltens- und Denkweisen, ohne das „Frau-Sein“ an sich aufzugeben?

Anmeldung unter www.vhs-schweinfurt.de

Beim Blumenkauf solidarisch und nachhaltig handeln - ein besonderer Stadtrundgang, Dienstag, 13. März, 17.30 Uhr. Informiert wird über Faire, Bio- und regionale Blumen und Pflanzen und ihre globalen Auswirkungen.

Treffpunkt: Weltladen Schweinfurt, Wolfsgasse 28. Der Rundgang endet in der Blumenbinderei in der Luitpoldstraße. Materialkosten ca. 4 €, Anmeldung bis 12. März im Weltladen unter Tel. 0157/78377459.

Schabrackenblues - ein schmunzelnder Blick auf die Wechseljahre, Mittwoch, 14. März, 19 Uhr im Café Vorndran (Obere Straße 9). Lesung, Sachinput und Diskussion mit Brigitte van Hattem. Eintritt 5 €.

Starke Frauen zur Zeit der Reformation in Franken: Vortrag von Marianne Jauernig-Revier, Donnerstag, 15. März, 17 Uhr im Schrotturmkeller. Argula von Grumbach ist die bekannteste Flugschriften-Autorin der Reformation. Sie wagt, was kein Mann wagte: Sie fordert die Professoren der Universität Ingolstadt zu einem Disput heraus, um den jungen Studenten Seehofer und damit auch Luthers Lehre zu verteidigen. Argula stirbt 1554 in Zeilitzheim. - Caritas Pirkheimer wiederum kämpft nach Einführung der Reformation als Äbtissin in Nürnberg für den Fortbestand ihres Klosters. Sie ist gebildet und korrespondiert mit den klügsten Köpfen ihrer Zeit wie z. B. Konrad Celtis. Er bezeichnet sie als „höchstgelehrte deutsche Frau“.

Eintritt 5 € (zu Gunsten des Frauenhauses Schweinfurt).

Ebru Kunst - Der Tanz der Farben auf dem Wasser“ - Workshop mit Cidem Arkasu, Freitag, 16. März, 14 bis 16.30 Uhr im IBF (Obere Straße 14). Als Ebru wird die Kunst des Marmorierens bzw. des Malens auf Wasser bezeichnet. Sie gilt als eine der prägenden Künste im goldenen Zeitalter des osmanischen Reichs.

Anmeldung unter Tel. 09721/5419818 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Kosten für Material und Teilnahme: 15 €.

KAB Frauendinner - Vortrag und Diskussion mit MdL/SPD  Kathi Petersen, Freitag, 16. März, 18 Uhr in der DJK Sportgaststätte, Josef-Reuss-Str. 7. Thema: 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland. Was verbinden Frauen hundert Jahre später mit diesem Erfolg und wie kam es überhaupt dazu?

Anmeldung an KAB Schweinfurt, Schultesstraße 21, Tel. 09721/702511 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Reise in die türkische Küche mit Ayfer, Freitag, 16. März, 18.30 Uhr im IBF. Die Teilnahmegebühr (10 €) wird dem Verein Interkultureller Garten Schweinfurt gespendet.

Anmeldung bis 10. März unter Tel. 0162/2415620 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Equal Pay Day - Aktion des Frauenplenums, Samstag, 17. März, 11 bis 13 Uhr in der Spitalstraße, vor der Commerzbank. Das Einkommen, das Männer im Durchschnitt bereits am 31. Dezember erreicht haben, erreichen Frauen erst am 19. März des Folgejahres. Ein Skandal, an dem sich nichts geändert hat. Der Gehaltsunterschied zwischen Männer und Frauen beträgt etwa 22 Prozent.

Frauen leben länger - aber wovon? Vom 20. März bis 5. April ist im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Schweinfurt, die Wanderausstellung „Minijob“ aufgebaut. Ergänzend finden dort Thementage für Frauen statt mit Vorträgen, Informationsständen und Beratungsangeboten. Themen: „Finanzen und Absicherung“, „Minijob und Altersarmut“, „Beruflicher Wiedereinstieg“, „Meine Bewerbung“ und „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des BiZ frei zugänglich. Alle Angebote sind kostenfrei, Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter www.arbeitsagentur.de/schweinfurt.