Anzeige
 
 

Volkshochschule Schweinfurt

 Veränderungen leben - Die Volkshochschule zeigt wie es geht ...

Wir alle haben Wünsche oder Vorstellungen von dem, was wir gerne in unserem Leben verändern würden: mehr Sport machen, gelassener im Alltag sein, Beziehungen besser pflegen, Nein sagen lernen, meine Meinung deutlich zum Ausdruck bringen, auch unangenehme Dinge sofort erledigen. Statt nun missliche Umstände, den inneren Schweinehund oder den schwachen eigenen Willen im Falle des Misslingens dafür verantwortlich zu machen, zeigt das Selbstmanagementkonzept des Zürcher Ressourcen Modells ZRM einen Weg auf, wie Veränderungsprozesse lustvoll und nachhaltig gelingen. Ganz nach dem Motto: Veränderungen leben: endlich tun, was ich wirklich möchte.

Das Seminar mit Ute Defort (20./21./22. Juli) geht auf die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Hirnforschung, Persönlichkeitstheorie, Motivations- und Handlungsforschung nach dem ZRM ein.

Dem Traum einen Raum geben (26. Juni) - dieses Seminar führt in die verschiedenen Wege ein, einen Traum, der einem rätselhaft erscheint, zu verstehen. Anhand von Beispielen werden bisher bekannte Erklärungsmodelle vorgestellt.  Der Schwerpunkt des Seminars unter Leitung von Diplom Pädagogin Dorothee Grauer liegt auf dem Verständnis des Traums als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und des inneren Ichs. Es hat nichts mit Lebensberatung oder Psychotherapie zu tun, sondern dient dazu, den Traum als solchen einordnen zu können.

 

Für alle, die auch im Umgang mit Geld mehr Achtsamkeit walten lassen und Verantwortung für ihr eigenes Handeln übernehmen möchten vermittelt Jörg Wenzel (Diplom-Kaufmann, unabhängiger Finanzmakler) in Ethisch nachhaltige Geldanlagen - unsere Verantwortung (7. Juni) die Grundlagen der Geldanlagen, auch geschichtliche Aspekte sogenannter nachhaltiger Geldanlagen werden berücksichtigt. Konkrete praktische Tipps und Anleitungen folgen, so dass jede/r erkennt, wie beim Geldanlegen verantwortungsvoll agiert und Konsequenzen (wie z.B. Kinderarbeit, Ausbeutung von Natur und Mensch, Export von Rüstungsgütern) vermieden werden können.

Weitere Seminare zu finanziellen und juristischen Themen: Durchblick im Finanzdschungel ( 3. Mai), Vermögensoptimierung 45 plus und Ruhestandsplanung (17. Mai), Der Pflichtteil (8. Mai), Clever erben und vererben (5. Juli), Rechte und Pflichten der Nachbarn (15. Mai), Rechtliches zur Eigentümergemeinschaft (5. Juni), Die Betriebskostenabrechnung (21. Juni).

Beruf

Das Aufbauseminar Rhetorik 2 (5. Mai) richtet sich an Personen, die Rhetorik 1 besucht haben oder bereits Vorkenntnisse besitzen. Seminarinhalte sind unter anderem: nonverbale Signale, überzeugendes Argumentieren, Atemtechnik, Stimme und der Umgang mit schwierigen Gesprächsteilnehmern.

EDV

Eine praxisnahe Einführung in die wesentlichen Funktionen von Outlook startet am 4. Mai, das  Sicherer surfen mit dem FireFox-Browser kann ab 7. Mai ausführlich geübt werden und Fortgeschrittene Anwender von Adobe Photoshop können sich ab 9. Mai mit den komplexen Techniken der Optimierung von Digitalfotos auseinandersetzen.

Gesundheit

Akupressur - die sanfte Selbsthilfe hat eine jahrtausendealte Tradition. Am 16. Mai erhält man eine kurze Einführung in die sanfte Methode, die sich hervorragend zur Selbstbehandlung und Unterstützung bei akuten und chronischen Beschwerden eignet. Eine Stunde lang den Kopf abschalten, den Alltagsstress hinter sich lassen ist mit dem Kurs Energy Dance® - Raus aus dem Kopf - rein in den Körper (ab 4. Juni) möglich. Leicht und mühelos wird den vorgegebenen Bewegungen gefolgt, ohne Schrittfolgen zu lernen oder Takte zu zählen. Es ist ein ganzheitliches Angebot für mehr Beweglichkeit, Gesundheit und Lebensenergie.

Zu den Themen Preiswerter Familientisch (9. Mai), gesunde Ernährung (14. Mai), und Saisonales Kochen (17. Mai) finden Seminare für Eltern mit Kindern im Alter von bis zu drei Jahren in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten statt.

Kreativität

Aufgrund der großen Nachfrage wurde ein Zusatzkurs Irische Tin Whistle für Anfänger/innen (5. Mai) eingerichtet. In lockerer Atmosphäre können irische Volksmusik, Jigs und Reels auf der der Flöte erlernt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, eine Flöte kann bei Bedarf im Kurs erworben werden.

Beim Happy Painting (5. Mai) werden mit unterschiedlichen Materialien unter fachkundiger Anleitung ganz persönliche Kunstwerke erstellt.

Lateinamerikanisches Feuer erlebt man beim Grundkurs Karibische Tänze (6. Mai). Zur Musik von Salsa, Merengue und Merenhouse werden Grundschritte und Variationen vermittelt. Eingeladen sind sowohl Einzelpersonen als auch Paare. Der Aufbaukurs findet am 15. Mai statt.

Wer den Workshop Obst- und Gemüseschnitzerei (12. Mai) besucht, kann bei der nächsten Feier seine Gäste beeindrucken.

Beim Yoga Dance (9. Juni) wird die Klarheit und Achtsamkeit des Yoga mit der Musikalität und Kreativität des Tanzes verbunden. Die Asanas bewegen und es bleibt Raum für eigenen Rhythmus, Intuition und Kreativität. Entspannung stellt sich wie von selbst ein.

Anmeldungen unter Tel. 09721/515444, www.vhs-schweinfurt.de oder persönlich im Schweinfurter Rathaus (1. Stock).


Aktuelles
Groschenheft

PDF herunterladen »

Anzeige