Service der Stadtbücherei während der aktuellen Corona-Schließung

1554
Stadtbücherei im Ebracher Hof

ebooks und virtuelle Nachschlagewerke stehen bereit

Abholung von vorbestellten Medien in den Zweigstellen möglich

Die Stadtbücherei mit allen Zweigstellen ist voraussichtlich bis 7. März 2021 geschlossen.

Den Leserinnen und Lesern stehen folgende Angebote online zur Verfügung:  9000 ebooks aus  der Onlinebibliothek stehen zur Auswahl und können heruntergeladen werden.

In der Pressedatenbank Genios kann man mit gültiger Leihkarte Artikel aus über 400 deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften lesen.

Das allgemeine Lexikon Brockhaus und die  Schülerduden der Munzinger Archive können Kinder und Jugendliche beim schulischen Lernen unterstützen.

Den Abholservice „Bücherei to go“ gibt es im Ebracher Hof und in der Zweigstelle im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium: man kann verfügbare Medien im Onlinekatalog aussuchen (https://schweinfurtonline1.bayern.de/wwwopac/index.asp?DB=webopac), eine Wunschliste an stadtbuecherei@schweinfurt.de schicken oder die Wunschliste telefonisch durchgeben und sich einen Abholtermin wünschen.

Die Stadtbücherei schlägt per Mail den Abholtermin vor,  wobei der Wunschtermin berücksichtigt wird. Dieses Verfahren ist notwendig, um Schlangen bei der Abholung zu vermeiden. Zum Abholtermin ist bitte  eine eigene Tragetasche mitzubringen und eine FFP2-Maske zu tragen. Das verbuchte Medienpaket wird kontaktlos übergeben

Mögliche Abholtermine im Verwaltungsgebäude des Ebracher Hofes: montags von 10 bis 13 Uhr und Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr. Zu dieser Zeit ist die Zweigstelle telefonisch unter der Rufnummer 09721/51-7960 erreichbar.

Der Buchrückgabekasten im Innenhof des Ebracher Hofes wird von montags bis freitags regelmäßig geleert.

Die Stadtbücherei in der Zweigstelle im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium ist von  montags bis freitags von 9.30 bis 15 Uhr telefonisch unter 09721/51-7986 für Fragen und Verlängerungen erreichbar. Medienwünsche können per Mail mit Angabe von Namen und Leihkartennummer  an ausleihebbz01@schweinfurt.de mit Wunsch-Abholtermin geschickt werden.  ( Die Abholung ist montags bis freitags von von 9.30 bis 15 Uhr möglich.) Der Abholtermin wird auch hier per Mail bestätigt oder telefonisch vereinbart.

Service „Wunschbuchpaket”: Verfügbare Medien der Zweigstelle Ebracher Hof können im Onlinekatalog der Stadtbücherei ausgewählt werden. Medien-Wunschliste bitte per Mail oder per Telefon mit Angabe der Leihkartennummer an stadtbuecherei@schweinfurt.de schicken oder telefonisch übermitteln. Die gewünschten Medien werden per Post inklusive der Rechnung verschickt. Es entstehen Portokosten in Höhe von 4,76 € und eventuelle Leihgebühren – die Zahlung kann nur per Überweisung erfolgen.

Auskunft per E-Mail-Chat: Gerne sind die Mitarbeiter der Stadtbücherei auch bei der Literatursuche für Referate, Seminar- oder Prüfungsarbeiten behilflich. Interessenten schicken einfach eine entsprechende Mail an stadtbuecherei@schweinfurt.de und erhalten zeitnah eine Medienliste zugesandt. Selbstverständlich ist dieser Service auch telefonisch nutzbar.

Flohmarkt-Überraschungspaket: Interesse an aussortierten Romanen, Hörbüchern oder Comics? Eine Liste der attraktiven Überraschungspakete findet sich unter https://www.schweinfurt.de/kultur-event/stadtbuecherei/4388.Aktuelles.html, die Ab-holung erfolgt wie bei „Bücherei to go“.

Das Wünsch-Dir-was-Ausleihpaket: hier können Kunden Ihre Themenwünsche per Mail an stadtbuecherei@schweinfurt.de oder telefonisch unter 09721/51-7961 äußern und die erfahrenen Stadtbücherei-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen die Auswahl für die Kunden: zum Beispiel 1 historischer Roman, 1 Krimi, 2 Bilderbücher für 4-6jährige, 1 Liebesgeschichte und ein Hörspiel aus der Reihe „Die Schule der magischen Tiere“ sowie ein Kochbuch über orientalische Küche. Die Kunden ersparen sich so die Katalog-Recherche. Das Personal verbucht dann das Themenpaket und stellt es zum vereinbarten Abholtermin bereit. Man kann sich das „Wünsch-Dir-was-Ausleihpaket“ nach Hause schicken lassen. Dem Paket liegt dann eine Rechnung über 4,76 € Portokosten und über eventuelle Leihgebühren bei. Den Rechnungsbetrag können die Kunden dann überweisen.