Aktion Gabenzaun startet in eine neue Runde

49
www.schweinfurter-kindertafel.de

• Schweinfurter Kindertafel e.V. hilft bedürftigen Menschen
• Aktion Suppenküche läuft weiter
• Warmes Essen und Lebensmittel im Innenhof der Kindertafel

„Die Schweinfurter Kindertafel hilft Schweinfurtern“ – unter diesem Motto hatte Stefan Labus, Vorsitzender der Schweinfurter Kindertafel e.V., zusammen mit seinen ehrenamtlichen Mitstreitern vor zwei Jahren das Projekt „Gabenzaun für Obdachlose und Bedürftige“ gestartet. „Wir reden nicht nur über Solidarität, sondern leben sie. Vor zwei Jahren waren die Zeiten besonders schwer, es herrschte Lockdown, viele Hilfseinrichtungen waren wegen der Pandemie geschlossen oder nur sehr eingeschränkt tätig. Deshalb haben wir die Aktion Gabenzaun ins Leben gerufen. Denn damals wie heute möchten wir mit gutem Beispiel vorangehen, und gleichzeitig auch die Schweinfurter BürgerInnen bewegen an andere zu denken und Gutes zu tun“, so Stefan Labus in einer Pressemitteilung.

Die Lage habe sich pandemiebedingt ganz leicht entspannt, aber durch den Ukraine-Krieg, die galoppierenden Energiekosten und die steigende Inflation habe sich die Zahl derer, die Hilfe und Unterstützung bräuchten, drastisch erhöht, wie Stefan Labus weiter ausführt. So sei beispielsweise die Lage bei der Tafel in Schweinfurt sehr angespannt, es kämen viel mehr Abholer als früher, jedoch habe die Tafel inzwischen weniger Kapazitäten und viele Menschen müssten daher unverrichteter Dinge und vor allem leider ohne irgendwelche Lebensmittel erhalten zu haben wieder gehen.

Wir als Schweinfurter Kindertafel wollen dieser dramatischen Situation entgegenwirken und starten deshalb wie im Vorjahr wieder mit dem Gabenzaun. Wir haben im letzten Jahr gesehen, wie wichtig dieses Projekt für die Menschen ist. Wir konnten genau wie mit unserer Suppenküchen-Aktion, die ähnlich wie der Gabenzaun ursprünglich nur für einen bestimmten Zeitraum gedacht war, vielen, vielen Menschen helfen. Die Zahl der Abholer hat sich innerhalb kürzester Zeit verdoppelt, inzwischen sind es täglich etwa 60 Menschen, die wir mit einem warmen Essen versorgen. Und ab sofort kann sich jeder Bedürftige wieder an unserem Gabenzaun bedienen.“

Dieser Gabenzaun ist ab sofort wieder im Innenhof der Schweinfurter Kindertafel, Friedrich-Straße 8, hinter dem Ausgabewagen der Suppenküche zu finden. Mehrere Bauzäune wurden aufgebaut und mit gut verpackten Plastiktüten, in denen sich Obst, Süßwaren, Lebensmittel, aber auch Dinge der Alltagshygiene befinden, bestückt. „An einem Zaun finden sich Lebensmittel – natürlich der Jahreszeit angepasst, an dem anderen Dinge zur Alltagshygiene. Die Erstausstattung hat die Schweinfurter Kindertafel übernommen. Wir hoffen, dass sich auch wieder viele Menschen beteiligen und Dinge spenden bzw. viele Bedürftige von diesem Angebot profitieren können.“

Wichtige Information
Bitte keine Kleidung an den Zaun hängen. Benötigt werden vor allem Lebensmittel und Dinge der Alltagshygiene.
• Bitte am besten die Spenden in durchsichtige Plastiktüten verpacken, damit man gleich sieht, was sich darin befindet. Ansonsten bitte die Tüten beschriften.
Bitte nicht die Tüten aufreißen und durchwühlen.
• Den Gabenzaun bitte nicht als „Abfallstelle“ missbrauchen.

www.schweinfurter-kindertafel.de