Kultur macht glücklich! Herbstprogramm des Kulturamtes Haßfurt…

696

Von Stromberg und Koreck über Queen und „The Ukulele Orchestra of Great Britain“ bis hin zu Gospel. Herbstprogramm des Kulturamtes Haßfurt ist raus!

Mitten im pinkfarben blühenden Rosengarten der Kreisstadt präsentiert das Kulturamt Haßfurt sein farblich passendes neues Herbstprogramm. „Was macht glücklich?“, war der Aufhänger für das Motto des zweiten Halbjahres. Die Menschheit sucht seit Jahrtausenden das Rezept der ultimativen Glücksformel. Heute weiß man: Glückshormone wie Dopamin sind die wahren Superstars. Und wie bekommt man die? Durch Kultur! Behauptet zumindest Erster Bürgermeister Günther Werner in einer Pressemitteilung.

Ein Kulturbesuch ist der perfekte Ausgleich zur Arbeit. Tanzen, Lachen, Menschen treffen und Genuss für Aug und Ohr sind wahre Glücksgaranten. Und beim Kulturamt gibt’s  zusätzlich Erquickliches für den Gaumen: regionales Bier und coole Drinks des Abends. „Kultur macht glücklich“ verspricht das Cover des Programmfolders.

„Wann dürfen wir Sie glücklich machen?“, möchte Stefanie Schleicher, programm- & organisationsverantwortlich, gerne wissen. „Vielleicht bei einem unserer verrückten Konzerte?“ Die „Widersacher aller Liedermacher“ sind ein absolut irrer Glücksrausch auf bayrisch. Nicht nur ihre Bühnenshow sondern auch ihre Musik kann man nicht erklären, die muss man erleben. Die „Knights of Caesar“, bekannt vom letzten Straßenfest, rocken mit ihrem speziellen (Elektro)Pop jede Halle und besingen auch mal Pfannkuchen – Essen macht schließlich auch glücklich! Und auch „Nick Young – the soul of AC/DC“ hat alle überzeugt  – selbst Angus Young übrigens – und so sind sie im Herbst wieder in der Stadthalle zu Gast.

Mit dem „ensemble.92“ mit Musikern der Bamberger Symphoniker und Schauspielern des E.T.A. Hoffmann Theaters wird wieder Musik und Literatur kombiniert und Kultur in Reinform geboten. Für Weihnachtsmuffel verkitschen die „X-Mas Swinger“ das „Fest der Liebe“ ganz herrlich mit musikalischen Klassikern. „The Golden Voices of Gospel“, der Chor von Helene Fischer, sorgen als letzter Act des Programms dann aber wieder für feierliche Weihnachtsstimmung. Gudrun Walther von „Cara“ und die Hofheimer „Los Pistoleros“ sorgen mit ihrer „Celtic Night“ bzw. ihren Cumbia-Mexican Sounds gleich für doppelte Dopamin-Dosen, denn hier zucken zusätzlich die Tanzbeine.

Neu im Programm sind ein paar ganz große Stars: Stromberg, TV-Sonnyboy Helmut Zierl und Claudia Koreck beehren Haßfurt. Und die derzeit besten Tribute-Bands für Linkin Park und Queen bringen Chester und Freddie zurück auf die Bühne. Magier Mellow, dreifach ausgezeichnet vom magischen Zauberzirkel, lässt nicht nur Fotos leben, sondern schwebt auch in Seifenblasen davon – Harry Potter kann einpacken! Ein Spaß für die ganze Familie.

Bei „Wildes Holz“ oder „The Ukulele Orchestra of Great Britain“ machen Profimusiker mit ungewöhnlichen Instrumenten wie der gemeinen Blockflöte oder der Ukulele Spaß mit Klassik und weichen die Grenzen des Genres auf, denn da wird auch kurzerhand mal AC/DC oder Star Wars gespielt. Klassik macht Spaß.

Außerdem am Start sind die Jazzer, die Bluesnacht, eine 3D-Multivision, politisches Kabarett, 50er und 60er Jahre Mucke mit den „Tonic Sisters“ und der neueste heißeste Shit: Kneipensingen mit Dada von Kellerkommando, die das abend.licht in Haßfurt gerockt haben.

(Programm und) Tickets unter www.kulturamt-hassfurt.de, an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und vor Ort im Kulturamt, Hauptstr. 9, 97437 Haßfurt oder unter Tel. 09521 688-300.