Franks Kolumne: Wo sind sie hin, die guten Vorsätze für 2020?

799

Wo sind sie hin, die guten Vorsätze für 2020 – oder hattest Du gar keine?

Wie geht es Dir? Bist Du gut gestartet? So mittlerweile haben wir uns doch schon ganz gut an dieses neue Jahrzehnt gewöhnt, wie geht es Dir dabei? Aber was ist denn mit den guten Vorsätzen, den neuen Gewohnheiten, wo sind sie hin, was ist daraus geworden?

Das mit den Vorsätzen zum Jahreswechsel ist gute alte Tradition, welche bis in die Antike zurück reicht. Der Sinn dabei ist es, sich für das bevor stehende Jahr etwas vorzunehmen, was im vergangenem Jahr gerne hätte besser sein können. Beliebt ist da, Abnehmen, Rauchen aufhören, mehr Sport machen oder auch gesünder leben.

 „Wer sich ändern muss – der hat nix getaugt.“

Diese Antwort oder eine ähnliche kenne ich aus meinem Umfeld zu genüge, auf die Frage; „Was sind Deine Vorsätze für 2020?“ Ich bin der Meinung, jeder sollte gute Vorsätze haben. Aber vielleicht liegt es auch an dem Wort, „Vorsätze“, denn die wenigsten mögen tatsächlich, Vorschriften, Vorhaltungen,  Vorgaben, vielmehr wollen wir selbstbestimmt frei sein. Wie fühlen sich für Dich die Begriffe wie Ziele oder neue Gewohnheiten an? Das ist doch schon deutlich besser? (Ich werde im weiteren Verlauf einfach von Zielen sprechen.)

Hast Du Ziele und ich meine nicht, dass Erreichen des Rentenstatus, denn das ist kein Ziel. Viele Menschen haben keine Ziele mehr, nach Jahrelangen Frustrationen, einfach ausgeträumt – ziellos!

Das Thema hat sich längst erledigt. „Vorsätze, Ziele Träume – bäh so ein Schmarrn!“

Es ist ja nicht so, dass Er oder Sie es selbst nicht besser wüssten, was sie verbessern könnten. Doch dies wir einfach ausgeblendet und bestenfalls zeigt man mit dem Finger noch auf andere, denn so eine Entscheidung braucht auch Mut und 110% Kommittent mit sich selbst! Das eigene Ego kann ein weiteres Scheitern einfach nicht vertragen und fängt an die Schuld im Außen zu suchen, schlechte Gene, das Umfeld, und viele weitere Gründe, plötzlich wird der Mensch wieder kreativ.

Du Sag mal, kleine Zwischenfrage: „Wer ist eigentlich der Boss? Du oder dein Schweinehund, bist denn Du bereit einmal mehr aufzusehen, als hinzufallen, für Dein Ziel?“

https://www.nichtraucher-in-5-stunden.de/portfolio-item/ingo-buckert-2/

 

Was willst Du vom Leben, suchst Du Wege oder Gründe? Ich liefere Dir hier gerne noch einen Grund, damit Du dich weiter wohl fühlen kannst, iss ruhig noch das Stück Sahnetorte. Eine englische Studie mit 3.000 Teilnehmern hat gezeigt, dass 88 Prozent der Teilnehmer, ihre guten Vorsätze nicht einhalten. Die ersten 50% haben sogar schon in den ersten beiden Monaten, die Laufschuhe weggepackt, die Zigaretten wieder ausgepackt und die Süßigkeiten eingepackt oder was auch immer der gute Vorsatz war – alles vergessen. Der innere Schweinehund lässt grüßen.

Doch es muss nicht wo weit kommen, denn wenn Du endlich zum Umsetzer werden mochtest, dann habe ich noch 4 ultimative Booster-Tipps für dich.

 

Meine 4 radikale Booster-Ideen, um DEINE guten Vorsätze endlich auch in die Tat umzusetzen!

Es gibt wahrscheinlich 1.000 Tipps gute Vorsätze umzusetzen, aber ALLE die regelmäßig daran scheitern wissen praktisch eins, dass die meisten nicht funktionieren und schon gar nicht für jeden.

Daher fahren wir hier gleich mal etwas härtere Geschütze auf! Du willst es doch unbedingt? Noch kannst DU umdrehen…

Dachte ich mir, schön dass Du noch geblieben bist – aber hier gibt es kein Zurück mehr.

Meine 4 Booster-Tipps werden Dir wahrscheinlich nicht immer gefallen und Du wirst diese auf Sinnhaftigkeit hinterfragen, denn sie sind eines ganz gewiss nicht gepudert und gezuckert. Im Gegenteil, sie sind unkonventionell, radikal, brutal aber dadurch auch die wirksamsten Tipps, die ich Dir hier geben kann, damit Du endlich auch Deine Vorsätze/ Ziele umgesetzt bekommst.

 

Mini-Workout:

Tue es jeden Tag zu einer festen Zeit, ich empfehle Dir es schon vor der Arbeit zu machen:

(https://www.youtube.com/watch?v=j8jouS5rDGY&feature=youtu.be)

 

  1. Jumping Jacks
  2. Towel Stretch
  3. High Knee Walk
  4. Low Plank Side Twists
  5. Chair Dips
  6. Inchworms
  7. Low Planks
  8. Push up

 

Booster-Tipp #1 – Schaffe Tatsachen

Beispiel, Dein  guter Vorsatz fürs neue Jahr ist „abnehmen“.

Dann trennst Du dich von der Kleidung, die passt und Du darfst nur noch diese behalten, die einmal gepasst hat (Achtung; ich meine die kleineren Größen). Aus eigener Erfahrung hat man von diesen Klamotten immer noch welche aufgehoben, denn die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Nein, nein, nicht, wenn Du abgenommen hast. Du machst das JETZT! Worauf wartest Du? Es darf ruhig zwicken und unangenehm sein, dass ist dein Reminder, für Dein Vorhaben, bis Dir z.B. die Hose wieder passt. 110%iges Kommittent bedeutet auch, Du trägst diese Hose nur not wochenlang, auch wenn Du dabei aussiehst wie das Michelin-Männchen, egal! Das bringt Dir den notwendigen Durchhaltens-Boost.

 

Booster-Tipp #2 – Dein Handeln hat Konsequenzen

Wo wir gerade beim Thema Durchhaltens-Boost sind, um etwas zu tun (oder nicht mehr zu tun) kann es nur aus zwei Quellen kommen:

Belohnung oder Bestrafung.

Unterschiedliche Menschen sprechen unterschiedlich stark auf das eine oder das andere an, aber generell stelle ich immer wieder fest, dass die Bestrafung oft mehr Handlungsenergie freisetzt…. und das nicht nur für Masochisten. Ich weiß, das klingt brutal, aber es wirkt auffallend gut und es ist doch der Zweck, der die Mittel heiligt. J

Arten von Strafen – Strafen können vielfältig sein.

Bleiben wir ruhig einmal noch beim Thema abnehmen. Wenn jetzt Du das Ziel hast abzunehmen, könnte Deine Strafe für nicht erreichen sein, iss eine Dose Katzenfutter und mach dabei ein Facebook live.
Es können auch andere Dinge sein, werdet kreativ, umso krasser, um so besser wird das Ergebnis sein. Einfacher wäre Geld, z.B. schmerzhaft hohe Geldbeträge für einen guten Zweck.

 

Booster-Tipp #3 – Erzähle es JEDEM

Der Umsetzungsdruck auf Deine Guten Vorsätze/ Ziele für das neue Jahr steigt enorm an, wenn Du andere über die Neujahresvorsätze und deren geplante Umsetzung informiert hast. Dabei gilt die Devise, je mehr – desto besser.

Die Möglichkeiten sind heutzutage ja soo vielfältig, wie simpel. Du machst auch hier direkt ein Video mit der Benennung Deiner Ziele und lädst dieses auf deinen Facebook-Account hoch, somit ist es für jeden ersichtlich und Dein Druck steigt.

Da sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt, Du kannst es natürlich noch weiter aufblasen, indem Du sogar eine eigene Facebook Seite oder sogar ein Website dafür anlegst und dann das Ganze als Tagebuch JEDEM sichtbar machst.

 

Booster-Tipp #4 – Verändere DEIN Umfeld

Suche Dir die Menschen, die so ticken, wie Du in Zukunft ticken möchtest.

Du bist der Durchschnitt der 5 Leute, mit denen DU dich die meiste Zeit umgibst. Dein Umfeld ist oft das Haupthindernis für die Umsetzung, dass wir uns mit den falschen Leuten umgeben, soll nicht heißen, dass diese grundsätzlich schlecht sind, nur sind diese einfach nicht förderlich für bestimmte Vorsätze und Ziele.

Auch hier können wir wieder beim Beispiel mit dem Abnehmen bleiben, wenn Du nämlich jetzt nur Menschen die um Dich herum hast, die nichts auf Ihre Ernährung geben, wird es Dir schwerer fallen durchzuhalten, als wenn DU in einem Umfeld bist, in dem Du mit Gleichgesinnten bist. Es ist auch ein Geheimnis des Erfolgs von Gruppen wie „Weight-Watschers“.

Das waren sie nun, meine 4 Booster-Tipps, mit denen Du es nun endlich schaffen wirst Deine Vorsätze/ Ziele umzusetzen.

Wenn Du Fragen hast oder hilfe bei der Umsetzung brauchst, kannst DU mich gerne kontaktieren unter der Email-Adresse: mail@lifebooster.me

Boost your life and get your ass up

Fraenck