Wiedereröffnung des Museums Georg Schäfer am Montag, 8. März

101
Karl Hagemeister: Wiesenstück, 1906, Öl auf Leinwand, 71 x 111 cm, Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte © Potsdam Museum

Das Museum Georg Schäfer in Schweinfurt wird nach viermonatiger Schließzeit am Montag, 8. März 2021, endlich wieder seine Tore öffnen. Erster Öffnungstag ist zugleich auch der Internationale Frauentag. An diesem Tag ist der Eintritt für alle Frauen frei.

Erfreulicherweise ist es außerdem gelungen, die Sonderausstellung „Karl Hagemeister. ‚… das Licht, das ewig wechselt‘. Landschaftsmalerei des deutschen Impressionismus“ bis zum 25. April 2021 zu verlängern. Für diese Möglichkeit ist das Museum vor allem den Leihgebern sehr dankbar.

Zum Schutz der Besucher wurde das bereits 2020 erarbeitete Hygienekonzept aktualisiert und angepasst. Folgende Maßnahmen werden umgesetzt: Die Besucherzahl wird begrenzt, so dass die geltenden Abstandsregeln eingehalten werden können. Die Belüftung mit Frischluft wurde in den Ausstellungsräumen erhöht. Ausgeschilderte Rundwege helfen bei der Vermeidung von Kontakten. Es gibt die Möglichkeit zur Desinfektion der Hände. Bargeldlose Zahlung beim Ticketkauf ist erwünscht. Die Besucher sind zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet. Sie müssen zudem einen Kontakt zu einer eventuell nötigen Rückverfolgung hinterlegen. Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ist eine vorherige Anmeldung über die Homepage oder per Telefon (09721-51 48 25) nötig.

Um den Besuch zusätzlich zu entzerren, wurden die Öffnungszeiten erweitert: Mo: 10-17 Uhr, Di: 10-20 Uhr, Mi-So: 10-17 Uhr. Der Buch-Shop wird ebenfalls öffnen.

Es finden vorerst noch keine Führungen und Veranstaltungen für Gruppen statt.