58. Dichter-Schlachtschüssel in der Stadthalle Schweinfurt

51
Daniel Wagner schreibt unterhaltsame, schwarze, dunkle, bitterböse Satire genauso, wie auch heitere und fröhliche Texte, die er mit kreativsten Wortjonglagen darbietet.

Poetry Slam Schweinfurt mit Champions und einem Team
am Samstag, 4. Dezember 2021 – 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Mit einem fulminanten Line-Up wartet der Poetry Slam im Dezember auf. Zu Gast ist ein Heidelberg-Mannheim Trio, darunter Daniel Wagner (Heidelberg). Der gebürtige Schweizer wuchs in Lörrach auf, steht seit fünfzehn Jahren auf der Bühne, ist mit sieben Teilnahmen Rekord-Finalist bei den Deutschsprachigen Poetry-Slam Meisterschaften und erlangte 2018 in Zürich sogar den Vize-Titel. Daniel Wagner schreibt unterhaltsame, schwarze, dunkle, bitterböse Satire genauso, wie auch heitere und fröhliche Texte, die er mit kreativsten Wortjonglagen darbietet. Begleitet wird er von Phriedrich Chiller (Mannheim), der zweifache Landesmeister Rheinland-Pfalz ist Liedermacher, Rapper und Poetry Slammer. Der gelernte Gebärdensprachendolmetscher will mit seinem Gesprächgesang Straße und High Society verbinden und sieht sich gewissermaßen als Bindeglied zwischen Eminem (High Society) und Heinz Erhardt (Straße). Ebenfalls aus Heidelberg reist Elena Illing mit an, Buchhändlerin in Ausbildung, deren lyrische Versiertheit 2018 schon einmal Schweinfurt begeisterte. Damals noch Newcomerin, steht auch sie inzwischen überregional auf den großen Bühne der Slamszene.
Nach langem ist es zudem gelungen wieder ein Team buchen zu können „Schluss jetzt, Lisabeth“ (Lucia Leonhardt und Isa Sterner). Zusammen standen sie zuletzt bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Finale der Kategorie „Team“ und verpassten um 0,1 Punkte den Einzug ins finale Stechen um den Titel.
Aus Erlangen erwartet den Zuschauer Steven, fränkischer Meister 2018. Seit 2015 ist Steven mit seinem Mix aus temporeicher Sprache, skurriler Komik und viel Selbstironie auf Poetry-Slam-Bühnen unterwegs, was ihm auch schon mehrfache Siege bei den Schweinfurter Slams einbrachte, sowie Cris Ortega, der neben Poetry Slam seinen kreativen Geist mit Theater, Komponieren und Musik auslebt.
Für den/die Gewinner*in steht wie gehabt, die goldene Dichter-Schlachtschüssel in Form eines Sektkübels bereit. Damit verbunden sind die Publikumspreise, die bereits an der Kasse eingesammelt werden und eine Einladung zum Stelldichein der monatlichen Slamsieger*innen im März 2022, wo der Champion der Saison ausgemacht werden wird. Diese Veranstaltung ist ebenfalls in der Stadthalle geplant.
Wer das Format nicht kennt: Was 2006 von manchen für eine Eintagsfliege gehalten wurde, ist mittlerweile die erfolgreichste und älteste literarische Serienveranstaltung der Stadt. Bühnenpoet*innen tragen Ihre Texte in einem Dichterwettstreit vor. Das Publikum ist Jury. Im finalen Stechen der drei Besten des Abends, wird Moderator Manfred Manger per Applaus den gesamten Saal um Abstimmung bitten. Wie immer eine Qual der Wahl, denn die Texte können kaum unterschiedlicher sein. Heiter, traurig, düster, komödiantisch, kraftvoll, schnell, nachdenklich, aufwühlend, zärtlich, sanft, …
Trotzdem bleibt man sich treu. Neben den gebuchten Künstler:innen gibt es auch offene Startplätze Über eine Mail an den Veranstalter erhält man die nötigen Voraussetzungen.
Es gelten die gesetzlichen Corona-Bestimmungen. 2G-Regel (inklusive Nachweis). Die Luca App ist bei Bedarf im Einsatz. Es wird alles getan, damit am Platz keine Maskenpflicht herrscht und Haushalte beieinander sitzen können. Der Veranstalter behält sich vor, auch bei Lockerungen, die 2G-Regel beizubehalten.
Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühren: Schüler und Mitglieder von Poetry Slam Schweinfurt oder Disharmonie: 10 € (nicht online verfügbar) – Erwachsene: 12 €, Abendkasse: 15 € (keine Ermäßigung) www.disharmonie.de oder 0 97 21/2 88 95
ACHTUNG! – Bitte immer die aktuellen Bedingungen beachten. Informieren Sie sich kurz vor Veranstaltungsbeginn um etwaige Änderungen. Aufgrund von Covidregelungen empfehlen wir ausdrücklich den Vorverkauf. Bitte erscheinen Sie rechtzeitig. Reservierte Karten sind eine Woche vorher abzuholen oder verfallen. Bei fremden Ticketanbietern fällt die übliche Vorverkaufsgebühr an.
Aktuelle News (Line Up etc.) auf der Homepage oder auf Facebook
www.dichter-schlachtschuessel.de
https://www.facebook.com/poetryslamschweinfurt
Veranstaltung und Moderation: Manfred Manger