Im Bäderland Bayerische Rhön werden gute Vorsätze wahr

211
Das Bäderland Bayerische Rhön motiviert mit einer Fülle an Präventions- und Kurangeboten, sich gerade jetzt Zeit für Erholung und Prävention zu nehmen. Foto: Bayerisches Staatsbad Bad Brückenau

Gesund ins neue Jahr starten / Im Bäderland Bayerische Rhön hat der innere Schweinehund keine Chance / Abwechslungsreiche Kur- und Präventionsangebote machen Lust auf GesundZeit im Herzen Deutschlands / Prävention gerade jetzt besonders wichtig

Gesund das neue Jahr genießen – das ist wohl der größte Wunsch aller Deutschen. Viele nehmen sich deshalb gerade jetzt vor, mehr auf ihre Gesundheit zu achten. Doch wie klappt es mit den guten Vorsätzen?

Im Bäderland Bayerische Rhön hat der berühmte innere Schweinehund keine Chance: Die fünf Kurorte liegen leicht und gut erreichbar mitten in Deutschland, Angebote gibt es für jeden Geschmack, Geldbeutel und Gesundheitszustand. Der ländliche Raum mitten im UNESCO Biosphärenreservat bietet viel Platz und Weite. Gäste erleben typisch fränkische Herzlichkeit und eine individuelle Behandlung. Und das Freizeitprogramm reicht von Natur bis Kultur für Groß und Klein.

„Gerade in der Pandemie ist es immens wichtig, Zeit in seine Gesundheit zu investieren“, unterstreicht Thomas Beck, Sprecher der Kooperation von Bad Bocklet, Bad Kissingen, Bad Brückenau, Bad Königshofen und Bad Neustadt a. d. Saale. Wer Körper, Geist und Seele regelmäßig Wertschätzung schenkt, legt einen guten Grundstein für seine Gesundheit. „Wir vom Bäderland Bayerische Rhön wollen es allen so einfach wie möglich machen, Gesundheitspausen einzulegen.“, betont Thomas Beck.

Individuelle Beratung und Information: Beratung wird im Bäderland Bayerische Rhön großgeschrieben: Unter der Hotline 0800 976 16 00 oder info@baederland-bayerische-rhoen.de erteilen Gesundheitsexperten Tipps zur individuellen Gestaltung der Erholungspause. Einen ersten Eindruck vom außergewöhnlich hohen Gesundheitsstandard vermitteln die gemeinsame Website www.baederland-bayerische-rhoen.de sowie die Broschüre „Entdecken Sie das Bäderland Bayerische Rhön“. Inspirationen für die Auszeit vom Alltag findet man zudem auf Facebook und Instagram.

Service und Vorteile: Zum Service im Bäderland Bayerische Rhön gehört die beliebte Gästekarte. Diese gewährt zahlreiche Vorteile und Vergünstigungen in allen fünf Kurorten. Von Mai bis Ende Oktober verbindet zudem der Bäderlandbus die Kurorte bequem miteinander. InhaberInnen der Gästekarte fahren gratis.

Mentale Gesundheit sind neben körperlicher Regeneration wichtige Bestandteile des Erholungsangebots im Staatsbad Bad Kissingen, welches Teil des UNESCO-Welterbes Great Spa Towns of Europe ist. Foto: Staatsbad Bad Kissingen GmbH/ Heji Shin

Kur mit Mix aus Tradition und Moderne: Jeder Kurort verfügt über ein traditionsreiches Kurviertel, oft mit Prachtbauten aus der Kaiserzeit. Die zahlreichen Anwendungen werden mit großer Erfahrung individuell auf jeden Gast abgestimmt. Allein 19 Heilquellen sprudeln im Bäderland Bayerische Rhön. Die Indikationen reichen von Arthritis und Herz-/Kreislauferkrankungen bis zu Rheuma. Weiterhin versprechen Moor- und Solebäder wohltuende Wärme. Klassische Angebote wie Kneipp- und Fastenkuren sind mit modernen Elementen versehen. Spaß an der Bewegung wird mit ideenreichen Aktivangeboten wie z. B. Themenwegen für Achtsamkeit großgeschrieben. Und Tipps zur zeitgemäßen Ernährung sind selbstverständlich. „Die ambulante Badekur ist wieder Pflichtleistung und deshalb für jeden erschwinglich“, erinnert Thomas Beck an die Gesetzesreform vom Juni 2021.

Anwendungen aus aller Welt: Im Bäderland Bayerische Rhön finden Gesundheitsinteressierte Ideen aus aller Welt. Der Bogen spannt sich von Ayurveda bis zur Traditionellen Chinesischen Medizin.

Neben Kur und Kneipp können Erholung Suchende im Bäderland Bayerische Rhön auch mit Ayurveda neue Kräfte sammeln. Foto: Kurhaus Hotel Bad Bocklet/Samuel Becker

Auch Wellness ist Prävention: Einfach mal die Seele baumeln lassen … auch das ist Prävention. Hier haben Besucherinnen und Besucher im Bäderland Bayerische Rhön die Wahl zwischen sieben modernen Thermen mit allem, was Wellness so besonders macht.

Info für Interessierte:

  • Infohotline: 0800 976 16 00
  • E-Mail: info@baederland-bayerische-rhoen.de
  • Web: www.baederland-bayerische-rhoen.de
  • Soziale Medien: Facebook, Instagram

Sieben Thermen und Wellnessbäder auf einen Streich im Bäderland Bayerische Rhön

Bad Bocklet: • Spa | Badehaus im Kurhaus Hotel Bad Bocklet, täglich 10 – 21 Uhr • Kunzmann’s Hotel, täglich 11 – 21 Uhr.

Bad Brückenau: • Wellness- und Freizeitbad Sinnflut, Badelandschaft täglich 10 – 21 Uhr, Saunalandschaft täglich 10 – 22 Uhr, Fr. & Sa. 10 – 23 Uhr. • Dorint Vital Spa täglich 9 – 21 Uhr.

Bad Kissingen: • KissSalis Therme, täglich 9 – 22 Uhr; Fr + Sa 9 – 24 Uhr.

Bad Königshofen: • Frankentherme Therme / Saunalandschaft, Mo – Fr 10 – 21 Uhr; Sa, So u. Feiertag 10 – 20 Uhr, Wellness-Bereich, Mo – Fr. 8 – 20 Uhr, am Wochenende auf Anfrage.

Bad Neustadt: • Wellness- und Erlebnisbad Triamare, täglich 9 – 22 Uhr.