Geheimnisse der Vergangenheit: Yorick Goldewijk über eine bewegende Familiengeschichte – Buchvorstellung

892

„Was würden Sie gerne erleben, wenn Sie eine Zeitmaschine hätten?”

In „Cato und die Dinge, die niemand sieht“ nimmt Yorick Goldewijk die Leserinnen und Leser mit auf eine bewegende Reise in die Vergangenheit. Das mit dem wichtigsten niederländischen Kinderbuchpreis ausgezeichnete Buch erzählt eine nachdenkliche und einfühlsame Geschichte für Kinder ab 10 Jahren.

Die zwölfjährige Cato hat ihre verstorbene Mutter nie kennengelernt und erhält durch ein wundersames Zeitreisekino die Möglichkeit, das nachzuholen. Doch sich den Geheimnissen der eigenen Vergangenheit zu stellen, erfordert großen Mut.
Es gibt Momente, die möchte man unbedingt noch einmal erleben. Und es gibt Momente, die möchte man ungeschehen machen. Cato kennt diesen Unterschied genau, schließlich ist sie ohne Mutter und mit einem geistesabwesenden Vater aufgewachsen. Die Wunder in ihrem Leben muss sie selbst suchen und hält sie mit ihrer Kamera fest. Alles ändert sich, als sie eines Tages eine Visitenkarte auf dem Klavier ihres Vaters findet: Die Adresse führt Cato zu der mysteriösen Frau Kano, die in ihrem Kino besondere Zeitreisen anbietet. Hat Cato hier vielleicht die Möglichkeit, zum ersten Mal ihre Mutter zu treffen? Auf der Suche nach der Wahrheit wird sie auf einer gefährlichen Reise durch Zeit und Erinnerungen mitgerissen, bis sie vor einer Entscheidung steht, die ihr Leben für immer verändern wird.

Yorick Goldewijk © Yvonne Lacet

„Cato und die Dinge, die niemand sieht“ gibt neue Perspektiven auf die Art, wie wir unsere Eltern sehen und berührt mit der Botschaft, die kleinen Dinge im Leben zu sehen und zu schätzen – ein berührender Kinderroman über Familie, Identität und die Besonderheit der kleinen Momente im Leben.

Yorick Goldewijk wurde 1979 in den Niederlanden geboren. Er wollte immer Schriftsteller, Künstler und Musiker werden. Das Zeichnen hat im Laufe der Jahre ein wenig nachgelassen, aber er hat nie aufgehört zu schreiben. Neben Kinderbüchern komponiert er Musik für Werbespots, Filme und sogar Spiele. Für Kinder verfasst er genau die Bücher, die er als Zehnjähriger verschlungen hätte. Mit „Cato und die Dinge, die niemand sieht“ gewann er 2022 den Gouden Griffel, den wichtigsten Kinder- und Jugendbuchpreis in den Niederlanden.
„Ein Buch, das von Anfang bis Ende bewegt und fasziniert.“ (Jurybegründung Goldener Griffel, Niederlande 2022)

„Cato und die Dinge, die niemand sieht“, Yorick Goldewijk, Dragonfly, ET Februar 2024, 240 Seiten, gebunden, 15,00 €.