Tag des offenen Denkmals in Schweinfurt

388
Altes Gymnasium Schweinfurt am Martin-Luther-PLatz
„Entdecken, was uns verbindet“ lautet das Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September. Auch die Stadt Schweinfurt beteiligt sich mit einem vielseitigen Programm an diesem Tag.
Das Programm:
  • Auf den Spuren der Schweden – Magd Minna erzählt vom Leben in der Stadt im 17. Jahrhundert – Führung durch die Schweinfurter Altstadt und zum Alten Gymnasium mit der Gästeführerin Martina Barth – Uhrzeiten: 10.30 Uhr und 15 Uhr. Dauer: ca. 90 Minuten. Treffpunkt: Rückert-Denkmal auf dem Marktplatz.
  • Rundgang durch die freie Reichsstadt – Die Ratsherrenfrau Anna Dorothea erzählt spannende Geschichten von Einheimischen und „Nogschmeckten“ – Führung durch die Schweinfurter Altstadt und zur historischen Stadtbefestigung mit der Gästeführerin Claudia Helldörfer – Uhrzeiten: 11 Uhr und 14.30 Uhr. Dauer: ca. 90 Minuten. Treffpunkt: Rückert-Denkmal auf dem Marktplatz.
• Außerdem öffnet das Hofhaus in der Oberndorfer Hauptstraße 12 von 11 bis 18 Uhr seine Türen. Interessierten Besuchern kann der Eigentümer über seine Entdeckungen im Haus und seine Modernisierungsarbeiten erzählen. Zu sehen gibt es dort wieder Bilder und Objekte der Künstlerin Uta Grün.