„Das fängt ja gut an!“ – Volkshochschule Schweinfurt zum Jahresbeginn

391

Hintergründe des Brexit und Shakespeares Beitrag: Der Brexit bedeutet eine Zeitenwende für Großbritannien und Europa gleichermaßen. Shakespeare ist mittendrin – als Stichwortgeber, als Kommentator und für manche Briten als Stabilisator für ein Volk, das seit 800 Jahren die Magna Charta, aber bis heute keine schriftlich niedergelegte Verfassung hat. Zwei Vortragsabende behandeln diese Themen: “Die Geschichte hinter dem Brexit“ (Freitag, 18.1.2019) und „Brexitland im Spiegel Shakespeares“ (Freitag, 25.1.2019, jeweils abends ab 18.30 Uhr). Es eröffnen sich überraschende Perspektiven, sowohl bei der Bewertung der Brexit-Kampagne, als auch bei der Suche nach den Konfliktlinien der Kampagne in Shakespeares Werk. Referent: Prof. Bernd Breutmann, Autor des Buches „Schottland – Shakespeare – Macbeth“. Anmeldung ist erforderlich.

Systemisches Konsensieren: vhs-Seminar am 1.2. – Mehrheit oder Gruppenintelligenz – wer hat hier das Sagen?

Gewohnheitsmäßig wird demokratisches Entscheiden meist mit Mehrheitsentscheidung gleichgesetzt. In der besten Absicht, ein Bestimmen “von oben herab” zu vermeiden, sind dabei oft deren Nachteile nicht bewusst. Oder sie sind bewusst, aber es mangelt an geeigneteren Alternativen.

Mehrheitsentscheidungen beinhalten eine Reihe von Risiken und Nebenwirkungen: Es gibt Gewinner und Verlierer. Vernünftige Einwände und wesentliche Interessen von Minderheiten werden übergangen. Gewinnt eine relative Mehrheit, bilden die Unterlegenen schon rein rechnerisch die absolute Mehrheit. Angesichts unbefriedigender, zeitraubender Diskussionen droht schlechte Stimmung bis hin zu Spaltungen unter Entscheidern oder Betroffenen. Die Qualität der Ergebnisse lässt oft zu wünschen übrig.

Das Seminar  bietet die Möglichkeit, mit dem Systemischen Konsensieren eine einfache und klare Alternative kennenzulernen und auszuprobieren. Sie wurde von IT-erfahrenen Systemanalytikern als demokratisches Entscheidungsverfahren entwickelt, das durch seine kooperationsfördernde Struktur die unerwünschten Begleiterscheinungen wesentlich reduziert. Es fördert den Konsens, die Kreativität und die Teamatmosphäre und verbessert die Qualität der erarbeiteten Lösungen.

Im Frühjahrsemester 2019 wird zu diesem Thema ein Workshop am 6. April, 10-14 Uhr angeboten werden.

Auf der Spur meiner Ahnen – Einführung in die Familienforschung

Einführung, Anregungen und Tipps für Familienforscher und für solche, die es werden wollen. Welche rechtlichen Voraussetzungen (Archivgesetz) sind zu beachten, welches Archiv ist für was zuständig, welche Nachschlagewerke und weiteren Hilfsmittel gibt es, wie komme ich an persönliche Daten und Informationen zu Lebensumständen meiner Vorfahren – diese Fragen werden im vhs Seminar von einer Archivarin i.R. am 12.1. behandelt.

Damit Sie auch im Neuen Jahr rechtlich gestärkt Entscheidungen treffen können, bietet die vhs Schweinfurt mit regionalen Rechtsanwälten Informationsseminare zu den verschiedensten Themen an:

Clever erben und vererben am 23.1. mit Kerstin Pausch-Trojahn; Der Pflichtteil am 29.1.mit Thomas Wolfrum; Rechtliches zur Eigentümergemeinschaft am 13.2. und die Betriebskostenabrechnung am 19.2. mit Frank Schmälzle.

Wie der sichere Weg zur eigenen Immobilie aussehen kann wird am 19.1. thematisiert, so wie am 5.2. ethisch nachhaltige Geldanlagen im Mittelpunkt stehen.

Für alle, die vierbeinige Hausgenossen schätzen und lieben, hat die vhs 2 interessante Seminare mit einer verbandsgeprüften Tierheilpraktikerin am 30.1. und 20.2. im Programm:

Am 30.1. : Roh und froh – Rohfütterung für Hund und Katze

Das Seminar beinhaltet sowohl Grundlagen der Hunde- und Katzenernährung, als auch eine Anleitung zur Rohfütterung für Hund und Katze.

Am 20.2. : Impfungen und Parasitenprophylaxe bei Hund und Katze: Informationen über “so viel wie nötig, so wenig wie möglich”

Beruf/EDV

Mehr Erfolg durch weniger Stress – wer dieses Ziel verfolgt ist richtig im Workshop Mentale Kompetenz am 12.1. Vermittelt werden effektive Techniken des Selbst- und Zeitmanagements.

Ab 7.1. werden im Internet Aufbaukurs bereits vorhandene Internetkenntnisse wiederholt und vertieft. Themen sind unter anderem Suchmaschinen, Internetbanking und Emails mit Anhängen und Grußkarten.

Der sichere Umgang mit Word, Excel und PowerPoint kann ab 9.1. an 8 Terminen erlernt werden. Grundkenntnisse von Windows und Textverarbeitung sind erforderlich.

Am 17.1. und 24.1. informiert ein Kurs über die Möglichkeiten, Einstellungen und Bedienung von Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem Android.

Wer bereits Windows-Grundkenntnisse hat kann diese ab 18.1. im weiterführenden Kurs Keine Angst vor dem Computer ausbauen. Themen sind unter anderem Windows und Word, persönlicher Briefkopf Bebildern von Texten und Suchmaschinen.

Rasperry-Pi ist einer der weltweit beliebtesten Bastel-Computer. Am 18.1. und 19.1. liefert ein Kurs Einsteiger/innen die erforderlichen Informationen um den Raspberry zu installieren und zu konfigurieren. Der Workshop Multimedia mit Raspberry Pi am 2.2. zeigt die Einbindung des Raspberry ins Hausnetz, seine Nutzung als Medienserver und seine Bedienung mit Fernbedienung oder Smartphone.

Rund um Serienbriefe und Etiketten dreht sich der Workshop Word Spezial am 25.1. Voraussetzung hierfür sind PC- und Word-Grundkenntnisse.

Gesundheit

Der Vortrag Risikofaktor Hörverlust!? – Geistigem Abbau aktiv entgegenwirken informiert am 17.1. über die genauen Zusammenhänge guten Hörens und geistiger Fitness. Im Zentrum des Vortrags Schüssler-Salze: Therapie mit Mineralstoffen am 22.1. stehen zwölf körpereigene Mineralsalze, die in potenzierter Form die Schüssler-Therapie ausmachen.

Ab dem 9.1. werden im Kurs Meditation verschiedene Formen gemeinsam praktiziert und vorgestellt. Möglichkeiten, um Stress abzubauen, damit Körper und Geist wieder in Einklang kommen werden am 15.1. in Ruhe und Entspannung aufgezeigt.

Pilates ist eine sanfte Trainingsmethode, die ab dem 7.1. zu mehr Balance, Kraft und Beweglichkeit verhilft. Eine Stunde lang den Kopf abschalten, den Alltagsstress hinter sich lassen ist ebenfalls ab dem 7.1. mit Energy Dance® möglich. Bei YogaPilates am Vormittag ab dem 10.1. stärkt Pilates die wichtige Tiefenmuskulatur und Yoga hält den Körper flexibel und lenkt den Blick nach innen.

Freie Plätze sind noch in einigen Yogakursen am Abend ab dem 8.1. im Kurs Zeit der Stille und Bewegung im Alltag, dem 9.1. Aufbaukurs: Yoga ist mehr als… und dem 10.1. in Zeit für mich mit Hatha-Yoga zu finden.

Der Fokus des Angebotes Fit ohne Geräte ab dem 8.1. liegt auf Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, welche auch über den Kurs hinaus leicht daheim durchzuführen sind.

Alltagsinsel – persönliches Entspannungsprogramm am 20.1. ist für Interessierte gedacht, die abschalten und den Stress des Alltags hinter sich lassen wollen. Bei der Marma-Massage® werden am 26.1. Massagegriffe erlernt und wechselseitig in Abstimmung mit dem Partner angewendet. Paarweise Anmeldung erforderlich.

Wie Farben in der Garderobe gezielt eingesetzt und das Erscheinungsbild positiv verändert werden kann, ist am 19.1. Inhalt des Kurs Farb-, Stil- und Imageberatung – am Wochenende.

Kultur

Lateinamerikanisches Feuer ist im Aufbaukurs Karibische Tänze am 19.1. zu spüren. Eingeladen sind Paare und Einzelpersonen, um zur Musik von Salsa, Merengue und Merenhouse Grundschritte und Variationen zu lernen.

Square Dance ist eine gesellige Tanzsportart, die von Menschen jeden Alters ausgeübt werden kann. Einfache Gehschritte und Drehungen werden auf Ansage getanzt. Grundfiguren können am 19.1. und 20.1. erlernt werden.

Ab 9.1. führt der Kurs Seiden- und Textilmalerei an fünf Abenden in dieses kreative Hobby ein. Auch Anfänger/innen und ungeübte Maler/innen können nach kurzer Zeit einzigartige Kunstwerke herstellen. Bemalt werden können unter anderem Lampenschirme, Kissenbezüge und Seidenschals.

Unter fachkundiger Anleitung werden am 25.1. ausgefallene Geschenkverpackungen gestaltet. Für verschiedene Anlässe entstehen so individuelle Stücke.

Den Wegen des Pinsels nachfühlen, zur Ruhe kommen, durchatmen – am 26.1. werden mit Japanischer Tuschmalerei die Reize des Winters auf Papier festgehalten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zu allen Angeboten muss man sich spätestens eine Woche vorher bei der Volkshochschule Schweinfurt angemeldet haben.

Die Volkshochschule der Stadt Schweinfurt findet man unter www.vhs-schweinfurt.de. Die Verwaltung arbeitet im Rathaus, 1. Stock, Tel. 09721/ 515444. Das Seminarhaus befindet sich  in der Schultesstraße 19b zwischen Musikschule und Schweinfurter Tagblatt.