Sonderausstellung „Prima Klima” im Deutschordensmuseum Mergentheim

665
- LAHS aus Frankfurt am Main wurde für „Strohhalm“ als bester Newcomer mit einem „Geflügelten Bleistift“ ausgezeichnet

Bis 1. März 2020 ist die Sonderausstellung Prima Klima. Deutscher Karikaturenpreis 2019 zu sehen.

Bereits 2015 konnte das Deutschordensmuseum Bad Mergentheim die Ergebnisse des Wettbewerbs zum „Deutschen Karikaturenpreis“ in einer Ausstellung präsentieren. In diesem Winter können die Ergebnisse des Wettbewerbs 2019 in einer Auswahl von 172 Grafiken vorgestellt werden!

Unter Karikaturisten gilt der „Deutsche Karikaturenpreis“ als der bedeutendste Wettbewerb seiner Art in Deutschland. Ein wechselndes Jahresmotto gibt jedem Wettbewerb seinen thematischen Rahmen und unterstreicht den wichtigen Beitrag der Karikatur zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und Diskussionen. Diesmal ist das Motto brennend aktuell und die Karikaturen regen zur Diskussion an.

Thema der Ausschreibung 2019: Prima Klima

Ist das noch Wetter oder schon Klima? Wenn Ernten vertrocknen, Mensch und Tier verdursten, Länder im plastikvermüllten Meer versinken und sogar im mild- romantischen Mitteleuropa Keller absaufen und Dächer wegfliegen? Und was stimmt eigentlich nicht mit dem zwischenmenschlichen Klima, wenn der Ton und die Sitten zusehends verrohen und die Pole der Gesellschaft immer extremer auseinanderdriften? Ist das Schicksal oder haben wir irgendwie Schuld an alledem?

– Hauck & Bauer, Fridays for future

Zum 20. Deutschen Karikaturenpreis unter dem Motto “Prima Klima” reichten 258 Karikaturisten und Cartoonisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr als 1.100 Werke ein, aus denen eine zehnköpfige Jury, unter ihnen Achim Frenz (Caricatura Museum, Frankfurt am Main),       Eva-Maria von Máriássy (Sommerpalais, Greiz) und Dietmar Wischmeyer (Humorfacharbeiter, Mittelbrink) die vier Preisträger wählte.

Mit dem „Geflügelten Bleistift in Gold“ wurde der Pirnaer Axel Bierwolf für sein Werk „Flucht der Regenwürmer“ geehrt. Der „Geflügelte Bleistift in Silber“ ging an den Bremer Mock für „Neues Klima“, den „Geflügelten Bleistift in Bronze“ sicherte sich die Berlinerin KiTTiHAWK mit „CO2“. LAHS aus Frankfurt am Main wurde für „Strohhalm“ als bester Newcomer ebenfalls mit einem „Geflügelten Bleistift“ ausgezeichnet.

Der Deutsche Karikaturenpreis ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für Karikaturisten in Deutschland und wird seit 2000 verliehen, seit 2016 gemeinsam von der Sächsischen Zeitung und dem Weser-Kurier Bremen.

Der Katalog zum Wettbewerb enthält die besten Einreichungen zum Wettbewerb sowie einen Rückblick auf 20 Jahre Deutscher Karikaturenpreis und ist zum Preis von 19,90 € erhältlich.

Neue Öffnungszeiten ab 1. Januar 2020:

November – März: Mittwoch – Samstag 14 – 17 Uhr Sonn- und Feiertage 10.30 – 17 Uhr. April – Oktober: Mittwoch – Sonntag/Feiertage 10.30 – 17 Uhr.

Neuigkeiten des Deutschordensmuseums gibt es auf Facebook:

https://www.facebook.com/deutschordensmuseum