KulturPackt-Filmforum im KuK

920

Im Programmblock „Geheimnisse aus den Kochtöpfen oder: Wie kulinarische Leckerbissen Menschen zu sich selbst führen” erzählen verschiedene Filme von Menschen, die auf der Suche nach Heimat, Zugehörigkeit und Nähe, von köstlichen Speisen inspiriert, wieder zu sich selbst finden. Nach der Vorstellung besteht die Möglichkeit zur Diskussion.
Alle Filme werden in der deutschen Fassung gezeigt und laufen montags um 18.30 Uhr im Programmkino KuK. Eintritt: jeweils 7,- €/ ermäßigt 6,- €.

27. Januar 2020: Chocolat – Ein kleiner Biss genügt (Lasse Hallström, GB/USA,2000, 121 Minuten). Vianne und ihre Tochter eröffnen in einem kleinen französischen Dorf ein Schokoladengeschäft. Die rigide Moral der Bewohner wird schon bald von den exotischen Leckereien in ihren Grundfesten erschüttert. „Chocolat“ befasst sich mit realen Problemen, die sich den Menschen in den Weg stellen und zeigt glaubwürdig ihre Schwächen, nicht nur für Schokolade, und ihre inneren Kämpfe.

3. Februar 2020: Birnenkuchen mit Lavendel (Eric Besnard, Frankreich 2015, 100 Minuten). Die französische Obstbäuerin Louise lebt zwischen traumhaften Lavendelfeldern und prächtigen Birnbäumen. Doch vom Zauber der Provence hat sie nicht viel – ganz allein muss die junge Witwe ihre beiden Kinder erziehen und den Hof bewirtschaften. Als die Bank ihr einen Kredit verweigert, steht Louise vor dem Ruin. Ausgerechnet jetzt tritt der geheimnisvolle Pierre auf ungewöhnliche Weise in ihr Leben. Ein kitschfreier Wohlfühlfilm, der in eine Welt voller kleiner Wunder entführt – gefüllt mit dem Duft der Birnen der Provence.

10. Februar 2020: Bella Martha (Sandra Nettelbeck, Deutschland 2002, 109 Minuten). Für die etwas unterkühlte Köchin Martha zählt nur eins: feinste Zutaten für Ihre Speisen auszuwählen. Für ihr eigenes Leben hat sie jedoch noch nicht die richtige Rezeptur gefunden. Als Martha sich plötzlich um ihre 8-jährige Nichte kümmern muss und ein zweiter Chefkoch eingestellt wird, beginnt Marthas Leben aufzutauen. Eine schmackhafte Mischung aus kulinarischen Intermezzi, Sentimentalität und Lebensfreude!

17. Februar 2020: Madame Mallory und der Duft von Curry (Lasse Hallström, Indien/USA 2014, 122 Minuten). Französische Raffinesse gegen indische Würze. In der französischen Provinz gerät eine Sterneköchin (Helen Mirren) in einen kulinarischen Kleinkrieg, als gegenüber eine indische Familie ein Restaurant eröffnet. Ein mit leichter Hand inszeniertes Integrationsstück.