Beratung in Alltagsfragen des Rechts rein telefonisch

104

Zum 14. Mal findet am Dienstag, 12. Mai, von 18 bis 20 Uhr die Beratung in Alltagsfragen des Rechts der SPD statt – das zweite Mal als rein telefonisches Angebot. „Die Rechtslage von Ausgangsbeschränkungen über Kurzarbeitergeld oder Hartz IV ändert sich im Moment dramatisch schnell, so dass wir wieder mit vielen Anrufen verunsicherter Bürger rechnen”, meint Organisator Christopher Richter. Diesmal steht Rechtsanwältin Manuela Schabrich, die viel in der Beratung von gemeinnützigen Unternehmen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen tätig ist, interessierten Bürgern kostenfrei Rede und Antwort. Telefon: 09721/7934356;  bei Fragen hierzu rechtsfragen@spd-sw-hochfeld-deutschhof.de