Sonderedition der „Guten Schokolade“ kommt ab 23. Oktober

53

Die Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft“ der lokalen Agenda 2030 der Stadt Schweinfurt setzt sich für den Fairen Handel ein und hat erreicht, dass Schweinfurt seit 2013 Fairtradestadt ist und mittlerweile 4 Fairtradeschulen hat. Zusammen mit diesen Schulen wurde in diesem Jahr die 4. Auflage einer besonderen Schokolade gestaltet.

Es handelt sich um die „Gute Schokolade“. Eine Vollmilchschokolade die von der Organisation „Plant-for-the-Planet“ angeboten wird.

Diese Schokolade kostet nur einen Euro und von diesem ohnehin niedrigen Verkaufspreis werden noch 20 Cent für eine Baumpflanzaktion gespendet.

 

Diese Fairtradeschokolade, bei der sowohl der Kakao als auch der Zucker aus fairem Handel stammen, wurde von der Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2018) als beste von 25 Vollmilchschokoladen gestestet. Über die weitere Idee hinter der „Guten Schokolade” ist im Artikel auf www.groschenheft.de noch mehr Wissenswertes zu erfahren

Auch in diesem Jahr wurden wieder fünf eigene Motive für die Schokoladenverpackung gestaltet. Die Schüler/innen und Lehrer/innen unserer Schulen setzten sich mit dem „Artenschutz/Artensterben“ auseinander. Dieses Thema wurde trotz Corona intensiv behandelt und letztlich in Form eines Malwettbewerbs für das Schokoladencover umgesetzt.

Nun werden rechtzeitig vor Weihnachten 5 eindrucksvolle Schokoladen angeboten. Wer alle 5 Motive kauft finanziert zugleich die Pflanzung eines Baumes, da bei Plant-for-the-Planet für einen Euro ein Baum gepflanzt wird, garantiert!

Die AG „Nachhaltigkeit” findet, dass man für nur 5 Euro kaum ein sinnvolleres und schmackhafteres Weihnachtsgeschenk kaufen kann. Die Schokolade ist im Kupsch Weber, Keßlergasse 26, 97421 Schweinfurt, voraussichtlich ab dem 23. Oktober erhältlich.

Die weitere Idee hinter der Guten Schokolade und mehr Wissenswertes dazu …

Die Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft“ trifft sich am Montag, 8. November 2021 um 19 Uhr im Schrotturm Schweinfurt. Wer Interesse hat oder mitmachen will ist herzlich willkommen.