Fahrgastbefragung im Schweinfurter Stadtbusverkehr

180

Ab dem 23. April 2022 wird für ein Jahr in den Schweinfurter Stadtbussen eine Verkehrszählung und -befragung durchgeführt. Diese dient dazu, ein umfassendes und realistisches Bild der ÖPNV-Nutzung in der Region zu erhalten und bildet die Basis für die geplante Schaffung eines gemeinsamen Verkehrsverbundes in Mainfranken.

Hierzu werden Interviewerinnen und Interviewer in den Stadtbussen in Schweinfurt und Umgebung unterwegs sein und sich bei Fahrgästen nach deren Mobilitätsverhalten, etwa Fahrtzielen und Häufigkeit der Inanspruchnahme des Nahverkehrs, erkundigen. In den Kurzinterviews werden keine persönlichen Daten erhoben und es erfolgt keine Fahrscheinkontrolle. Alle autorisierten Mitarbeiter des mit der Befragung beauftragten Unternehmens O.trend sind deutlich erkennbar und können sich entsprechend ausweisen.

„Es wäre schön, wenn möglichst viele Fahrgäste an der Umfrage teilnehmen, um gezielter bei der Weiterentwicklung des ÖPNV in Mainfranken vorgehen zu können“, erklärt Sebastian Weismantel, Verkehrsplaner der Stadtwerke Schweinfurt.

Ziel der Befragung ist es, den öffentlichen Personennahverkehr noch besser an die Bedürfnisse der Fahrgäste anzupassen. Alle Stadtbusnutzer haben somit hier die Möglichkeit, sich aktiv an der Fortentwicklung des ÖPNV in Mainfranken als nachhaltige Mobilitätsalternative zu beteiligen.

Weitere Informationen zur Fahrgastbefragung unter nahverkehr-zaehlt.de.