MainCityRun und MainCityTriathlon am 14./15. Mai 2022 am Schweinfurter Baggersee

59

Nur noch wenige Tage bis zur Doppelveranstaltung der TG 48 Schweinfurt

Große Lust auf endlich wieder stattfindende Sportveranstaltungen für Jede und Jeden besteht bei jungen und älteren Sportlern, bei Laufanfängern und erfahrenen Läuferinnen. Das zeigen die mehr als 750 Anmeldungen, die für die fünf verschiedenen Laufwettbewerbe am Samstag,  14. Mai, von 1,4 km, 3, 2 km, 5,2 km, 10 km und 21 km bei der TG 48 Schweinfurt eingegangen sind, und es werden täglich mehr.

Start im Jahre, ähh, na ja, seinerzeit …

Auch der MainCityTriathlon, der am Sonntag über die Olympische und die Jedermanndistanz ausgetragen wird, hat jetzt schon großen Zuspruch mit mehr als 300 angemeldeten Athletinnen und Athleten.

Für den Triathlon und die Läufe kann man sich bis zum 12.05.2022 online unter www.laufen-triathlon.de anmelden und nur bei den Läufen vor Ort bis 60 Minuten vor dem Start nachmelden.

Laufwettbewerbe am Schweinfurter Baggersee

Der MainCityRun präsentiert sich in seiner achten Auflage im neuen Gewand im Doppelpack mit dem ersten MainCityTriathlon. Veranstalter ist die TG 48 mit ihrer Abteilung Laufen-Triathlon, die für beide Wettkämpfe das Gelände des Schweinfurter Baggersees ausgewählt hat. Start und Ziel der Läufe sind am Nordufer des Sees, von wo aus es auf die wunderschönen naturnahen und trotzdem schnellen Laufstrecken geht.

Es werden die 1,4 und 3,2 km langen Schülerläufe, der 5,2 km-Firmenlauf, der 10 km-Lauf und der Halbmarathon, sowie ein Bambinilauf angeboten. Die 10 km Strecke ist diesmal eine Runde, die die Halbmarathonläufer zweimal absolvieren. „Die zwei Runden kommen vielen Langstreckenläufern entgegen, die sich auf der ersten Runde verhalten orientieren, und auf der zweiten richtig Tempo machen können, wenn sie wissen, was sie erwartet.“, sagt Christian Albert von der TG 48. An der Strecke und auf dem Eventgelände, der Wiese am Nordufer, werden Läufer und Zuschauer in bewährter Weise mit Essen und Getränken versorgt und eine unterhaltende Moderation gibt es ebenso.

Triathlon mit Radstrecke im Landkreis

Für die Triathlonwettbewerbe stehen rund 500 Startplätze zur Verfügung. Bei der Jedermanndistanz gilt es, 500 Meter zu schwimmen, 20 Kilometer Rad zu fahren und 5 Kilometer zu laufen. Bei der olympischen Variante müssen die Teilnehmer*innen 1.500 Meter schwimmen, 40 Radkilometer und 10 Kilometer Laufdistanz bewältigen. Und wer die komplette Strecke nicht alleine absolvieren möchte, kann sich problemlos mit einer Staffel (Frauen, Männer oder Mixed) anmelden. Das ist bereits ab zwei Teilnehmer*innen möglich. Hier liegen die Altersgrenzen bei 14 (Jedermann) bzw. 15 Jahren (Olympisch). Geschwommen wird im Schweinfurter Baggersee, Rad gefahren auf einer durch Mithilfe von Freiwilliger Feuerwehr und THW sehr gut gesicherten Strecke, die vom See in den südlichen Landkreis Schweinfurt führt und ein-, beziehungsweise zweimal zu absolvieren ist. Die wunderschönen Laufstrecken führen am See entlang und durch das Schwebheimer Wäldchen.

Prominenter Triathlon-Profi als Teilnehmer und Interviewpartner

Mit Andi Dreitz, dem Sieger von 2019 über die Langdistanz bei der Challenge Roth, konnte das Orga-Team einen überaus prominenten und in der Triathlonszene sehr bekannten Profi dafür gewinnen, das Schwimmen in einer Staffel zu übernehmen, deren weitere zwei Teilnehmer ausgelost wurden. Der großzügige Teilnehmerbeitrag dieser beiden kommt dem Schweinfurter Haus Marienthal als Spende zugute. Andi Dreitz stammt aus Lichtenfels bei Nürnberg und startet für das ERDINGER Active Team. Er wird von MCT Moderationsteam interviewt werden und steht für Fragen zur Verfügung.

Starke Partner

Im Mai 2019 war die AOK Schweinfurt erstmalig als Premium-Partner des größten Laufevents in der Region mit über 2.500 Teilnehmern zu ihrer siebten Auflage in Aktion getreten. 2020 musste das Ereignis coronabedingt ausfallen. Im Juli 2021 fand der MainCityRun virtuell mit 360 Teilnehmern statt, zu dessen Anlass sich die AOK schon zur Fortsetzung der Partnerschaft bekannte.

Partner der ersten Stunde für den Triathlon ist das Schweinfurter Technologieunternehmen ZF. Die Organisatoren der TG 48 sind sehr erfreut, dass sie diesen starken Partner für ihre Triathlon- Veranstaltung gewinnen konnten.

Eine enge Zusammenarbeit gibt es ebenfalls mit der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt, die sich nicht nur in der Übernahme der Schirmherrschaften durch den Oberbürgermeister und den Landrat zeigt, sondern auch in dem regen Informationsaustausch mit den Mitarbeitenden, die die Durchführung erst ermöglicht.

Streckentest am Baggersee

Das erste öffentliche Training auf den neuen Strecken hat stattgefunden und die Organisatoren freuten sich über den Zuspruch und die Freude, die die Teilnehmenden hatten. Am Sonntag, 8. Mai, 9 Uhr stehen noch einmal Läuferinnen und Läufer zur Verfügung, um mit Interessierten gemeinsam die 5 oder 10 km zu laufen. Start ist am Nordufer des Baggersees in der Nähe vom Segelsteg.             Elke Huhn