On Point: Riesenerfolg beim Deutschen Ballettwettbewerb

76
Die Truppe von teils langjährigen Leistungstänzer:innen konnte sich mit ihrem Tanz „Hobbits“ über eine Silbermedaille in der Kategorie „Showtanz“ freuen. Alle Fotos: Nadine Seuß.

On Point qualifiziert sich mit neun Auftritten für den diesjährigen World Dance Contest in Villach – alle Tänze werden beim Haßfurter Tanzfestival am Samstag, 21. Mai 2022 gezeigt.

Seit fast zwei Jahrzehnten nimmt die Tanz- und Ballettschule „On Point e.V.“ mit großem Erfolg am Deutschen Ballettwettbewerb in Fürstenfeldbruck teil. Dieser konnte nun nach zwei Jahren coronabedingter Pause Anfang April endlich wieder stattfinden – mit hunderten von Tänzen in den Kategorien Klassisches Ballett, Nationaltanz, Steptanz, Modern- und Jazz-Dance, HipHop, Gesang & Tanz sowie Showtanz, welche sich über fünf Regionalwettbewerbe qualifiziert hatten.

Die Haßfurter Ballettschülerinnen und -schüler waren bei diesen inoffiziellen deutschen Meisterschaften von Ballett- und Tanzschulen aus dem gesamten Bundesgebiet mit vierzehn Tänzen verschiedener Formationen am Start – neun davon schafften die Qualifikation zum World Dance Contest, welcher vom 25. bis 29. Juni 2022 im österreichischen Villach ausgetragen wird. Dabei konnten zwei herausragende deutsche Meistertitel, drei Vize-Meistertitel, zwei dritte und zwei vierte Plätze erreicht werden – der Jubel über die tollen Platzierungen und vor allem auch über die Tatsache, endlich wieder auftreten zu können, war entsprechend groß.

„Es erfüllt uns immer wieder mit großem Stolz, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler dank ihres hohen tänzerischen Niveaus gegen die nationale und internationale Konkurrenz behaupten können“, freut sich die Ballettschul-Leiterin Uta Möller-Reuß mit ihren Schützlingen über den verdienten Erfolg nach vielen Monaten harten Trainings unter zwischendurch äußerst erschwerten Bedingungen durch die Pandemie.

Gleich zwei Goldmedaillen gingen in diesem Jahr an Yannick Reuß, welcher mit „Don`t let me go“ als Solist sowie mit „What`s up, Duloc“ als Teil der On Point-Leistungsklasse in der Kategorie „Gesang und Tanz“ brillierte.

What´s up, Duloc

Dieselbe Truppe von teils langjährigen Leistungstänzer:innen konnte sich mit ihrem Tanz „Hobbits“ auch über eine Silbermedaille in der Kategorie „Showtanz“ freuen, ebenso wie das Stück „Hard knock life“ und das Solo „I want more“ von Marie Sopie Bühl in der Kategorie „Gesang und Tanz“, die allerdings aufgrund einer Abschlussprüfung nicht in Villach teilnehmen kann.

Krakowiak

Zwei sehr gute dritte Ränge wurden in der Kategorie „Nationaltanz“ erreicht – sowohl der „Krakowiak“ als auch der „Moldawisch“ überzeugten die Jury und fuhren hohe Punktzahlen ein.

Last but not least konnte in der Kategorie „Klassisches Ballett“ mit dem Stück „Degas“ ein vierter Platz und damit die Qualifikation zur World Dance Contest eingefahren werden.

Last but not least konnte in der Kategorie „Klassisches Ballett“ mit dem Stück „Degas“ ein vierter Platz und damit die Qualifikation zur World Dance Contest eingefahren werden und auch Silja Full erzielte für ihr Solo „I feel like a woman“ den vierten Platz in der Kategorie „Gesang und Tanz“ und damit das Ticket nach Villach.

Der Medaillenregen für „On Point“ wurde zum Abschluss der Veranstaltung gekrönt durch den unerwarteten, aber viel umjubelten „Sonderpreis für die vielseitigste Ballettschule“, der auf Wunsch der Jury in diesem Jahr an die Haßfurter Tanz- und Ballettschule ging. Sie honorierte damit die jahrelange erfolgreiche Teilnahme ebenso wie das große Spektrum des Repertoires auf gleichbleibend hohem Niveau.

Die diesjährigen Wettbewerbs-Tänze sind übrigens alle beim 23. Tanzfestival der Tanz- und Ballettschule „On Point e.V.“ zu sehen, welches in diesem Jahr aufgrund der vorübergehenden Schließung des Schweinfurter Theaters in der Haßfurter Stadthalle, und zwar am Samstag, 21. Mai 2022 um 19.30 Uhr stattfinden wird.

Mit von der Partie sind wie immer zahlreiche Tanz- und Ballettschulen der Region mit dem Ballettstudio am Ketschentor aus Coburg, der Tanzschule Dance Steps, Moona`s Tanztraum Oriental und Scaramouche aus Schweinfurt, Joy of Ballet e.V. aus Arnstein sowie erstmals die Ballettschule Micha aus Wiesbaden.

Karten für das „Tanzfestival“ sind über die Website www.on-point.de, unter info@on-point.de oder während der Bürozeiten telefonisch unter 09521/1502 erhältlich.