Wildpark in den Ausstellungen des zukünftigen Kulturforums?

947

Text: Katharina Christ
Auf dem Weg zum zukünftigen Kulturforum der Stadt Schweinfurt experimentiert das Team des Kulturforums mit neuen Ausstellungsformaten!

Das Kulturforum der Stadt Schweinfurt lädt die Besucher ein, die faszinierende Welt der Ausstellungen auf eine völlig neue Art und Weise zu erleben. Es soll ein Haus für alle werden. Um dies für die Ausstellungsgestaltung aber zu präzisieren, wird eine Hauptzielgruppe für die Konzeption benötigt. Die Besucher des Wildparkes dienen daher als anschauliche Metapher für die Zielgruppe, die wir erreichen möchten. Wir wollen den Besuchern von fern und nah, jung wie alt, einfach allen, ein einladendes Umfeld bieten, in dem sie sich willkommen und wohl fühlen.

Unser Ziel ist es, Ausstellungen zu gestalten, die für die Schweinfurter Bevölkerung gemacht sind und die mit der Bevölkerung entwickelt werden. Obwohl noch nicht feststeht, wann unser Stadtmuseum – übrigens das erste und älteste Museum der Stadt – wiedereröffnet, nutzen wir Besucherumfragen und lernen aus bisherigen Erfahrungen, um die Bedürfnisse und Wünsche unserer Besucher bestmöglich bereits bei der Ausstellungskonzeption für das zukünftige Kulturforum einzubeziehen. Barrierefreiheit steht ebenfalls im Fokus unserer Planung, um sicherzustellen, dass möglichst jeder Besucher die Ausstellung als Gewinn empfinden wird.

Die vergangene Ausstellung „P(l)ay Day – heute regiere ich die Stadt!“ in der Ausstellungsreihe „Made in Schweinfurt“ lockte über 7.300 Besucher an, von denen über 1.100 an der Umfrage teilnahmen. Das wertvolle Feedback der Besucher ermöglichte uns, einige Anregungen bereits in die Konzeption der neuen „Made-in-Schweinfurt“-Ausstellung „Mach mehr aus deiner Knete – 200 Jahre Sparkasse Schweinfurt-Haßberge“ einzubinden.
Das Konzept der interaktiven „Mitmach-Ausstellung“ wird auf weitere Ausstellungen übertragen. Ein Wegweiser in Form eines Sparschweines führt die Besucher von der ersten bis zur letzten Station durch die Ausstellung. Die Ausstellungsdramaturgie wurde bewusst abwechslungsreich gestaltet, so dass eine Informationsüberlastung vermieden wird und der Besucher zwischendurch „Luft holen kann“. Wir möchten den Besuchern mehr Freiraum zum eigenen Ausprobieren und Raum zur Reflexion geben, ihre Kreativität fördern und Themen auf einfachere und zugänglichere Weise erklären.

Um die Besucher nicht mit zu vielen Texten zu überfordern, haben wir zudem auf klassische Objektschilder verzichtet. Stattdessen präsentieren wir Informationen in verständlichen und kurzen Sätzen an der Wand oder auf Schildern, die in die Hand genommen werden können. Für diejenigen, die mehr erfahren möchten, liegt eine Broschüre der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge zum 200-jährigen Jubiläum zum Mitnehmen aus.
Obwohl wir derzeit keine Audioguides anbieten können, erhalten wir an einigen Stationen persönliche Einblicke durch unsere Zeitzeugin Gerda Kopitzsch, die über 42 Jahre in der Sparkasse gearbeitet hat.

Wir möchten die Besucher und die Bevölkerung stärker einbinden. An verschiedenen Stationen werden sie aktiv angesprochen, sich zu beteiligen. Ein Highlight ist die Spendenplattform „Gemeinsam erreichen wir mehr“ der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, bei der sich gelistete Förderprojekte in der Ausstellung analog präsentieren können. Jeder Besucher erhält zudem einen QR-Code mit 5 € Spendenguthaben, um ein Projekt nach Wahl zu unterstützen.
Die Ausstellung „Mach mehr aus deiner Knete – 200 Jahre Sparkasse Schweinfurt-Haßberge“ thematisiert nicht nur Geld, sondern spricht auch die Eigenverantwortlichkeit der Besucher an. Wir möchten ein Erlebnis für die gesamte Familie schaffen und Wissenswertes solide und spielerisch vermitteln.

Das Kulturforum steht für eine offene, zugängliche und integrative Kultur. Wir möchten den Zugang zur Kunst und Kultur für alle vereinfachen. Bis zur Eröffnung des Kulturforums experimentieren wir mit verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungsformaten. Wir freuen uns auf jeden Ausstellungsbesucher und laden explizit die Menschen in die Ausstellung ein, die sonst vielleicht nicht ins Museum gehen. Wir evaluieren nicht nur kontinuierlich, sondern lernen von unseren Besuchern dank ihres wertvollen Feedbacks.
Aktuelle Ausstellung: „Mach mehr aus deiner Knete – 200 Jahre Sparkasse Schweinfurt-Haßberge“
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr
Weitere Sonderöffnungszeiten in der Tagespresse und im Internet

Nähere Informationen wie Anmeldung auf der Homepage
https://www.schweinfurt.de/kultur-event/kulturforum/index.html

Führungen und Sonderöffnungen auf Anfrage möglich!
Tel.: 09721 -514770
Ausstellungshalle Altes Rathaus, Markt 1, 97421 Schweinfurt
kulturforum@schweinfurt.de
Der Eintritt ist frei!