Nachsommer Schweinfurt 2023 – phantastische Events

1384
Dagmar Manzel & Franui Musicbanda „Dort ist das Glück“ - Liederabend für Musicbanda und einen verschwundenen Sänger. ©Raffaela Proell

Mit einem musikalischen Feuerwerk an drei September-Wochenenden wartet der Nachsommer Schweinfurt auf. Top Acts und fantastische Events quer durch unterschiedliche Genres, wie Jazz, Soul, A-cappella und Pop erwarten die Besucher – alles im Fresenius Medical Care Forum in der Werner-von-Siemens-Straße 6, Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Ausreichend Parkplätze sind direkt vor dem Gebäude.
Ausführliches zum Vorverkauf im Buchladen Collibri oder unter www.nachsommer.de

Pam Pam Ida – Wirtshausmusik reloaded © nachsommer

Freitag, 8. September 2023
Pam Pam Ida – Wirtshausmusik reloaded
Unkonventionelles Ensemble – außergewöhnlicher Stil – ein aufregend neuer Klang! Man vernimmt Anklänge an Hans Söllner oder La BrassBanda, Elemente des Blues, der Country-, Funk- oder moderner Wirtshausmusik klingen durch.
Die „melankomischen“ Songtexte – so Pam Pam Ida – singen die waschechten Bayern in Mundart. Mit ihrer authentischen, urig-bodenständigen Art des Musizierens füllen sie die Konzertsäle in ganz Deutschland – höchste Zeit also für das Schweinfurt-Debüt, denn Pam Pam Ida ist „Mundart-Pop vom anderen Stern“ (Süddeutsche Zeitung).

Dota „In den Fernsten der Fernen” © Annika Weinthal

Samstag, 9. September 2023
Dota – In den Fernsten der Fernen
„Dota und die Stadtpiraten”, mit originellen, sanft ironischen Songs zwischen Folk und Pop, machten Dota Kehr bekannt. Mittlerweile nennt sich die Formation nur noch Dota und „In der fernsten der Fernen – DOTA singt Kaléko“ ist das zweite Programm der Gruppe mit fremden Texten. Nach dem großen Erfolg des gleichnamigen Albums aus dem Jahr 2020 widmet sich die Band DOTA noch einmal musikalisch den Texten der Dichterin.
Die Poesie Mascha Kalékos mit ihrer schlichten Eleganz und zeitlosen Strahlkraft entstand in den 1920er und 30er Jahren in Berlin, bevor die Zeitgenossin von Joachim Ringelnatz und Erich Kästner als deutsche Jüdin nach New York emigrieren musste.
Ihre innige, bisweilen ironische, oft herzblutig beseelte Großstadtlyrik passt Dota Kehr wie angegossen. Die Musik hat ihre ganz eigene, vom Jazz angehauchte Klangsprache und wird instrumental durch markante Akzente von Akkordeon, Tuba und Trompete bereichert.

Freitag, 15. September 2023
Dagmar Manzel & Franui Musicbanda
„Dort ist das Glück“ – Liederabend für Musicbanda und einen verschwundenen Sänger. Gemeinsam mit der quirligen Formation Franui aus Südtirol verschmelzt Dagmar Manzel, bekannt aus dem Franken-Tatort, Literatur und Musik auf einzigartige Weise. Sie rezitiert Texte von Rellstab, Heine oder Goethe. Die dadurch entstehenden Stimmungen und Seelenlandschaften werden von Franui kongenial durch die Musik Franz Schuberts aufgegriffen.
Franui nähert sich der Musik des großen Komponisten auf ganz eigene Weise, unkonventionell und in Besetzung einer traditionellen österreichischen Tanzkapelle mit Blech- und Holzbläsern, Volksharfe, Zither und Hackbrett. Ein unverwechselbarer Klang – zwischen Klassik, Volksmusik, Jazz und zeitgenössischer Kammermusik. „Hat man Franui einmal in seinem Leben gehört, bleibt deren Musik für ewig im Gedächtnis, im Gemüt“. (Süddeutsche Zeitung)

Rüdiger Baldauf & Bigband feat. Max Mutzke ©Nachsommer

Samstag, 16. September 2023
Rüdiger Baldaufs Trumpet Night feat. Max Mutzke
Jazz-Trompeter-Legende Rüdiger Baldauf kennt man. In seiner „Trumpet Night” war er mit Nils Landgren, Cosmo Klein, Laith Al-Deen oder Joo Kraus unterwegs. In Schweinfurt erhalten Baldauf und seine Bigband soulig-stimmgewaltige Unterstützung von Max Mutzke, der eigene Songs und Neuinterpretationen großer Klassiker – wie John Lennons Imagine – bringt. Rüdiger Baldauf und Bigband sorgen für die richtige musikalische Begleitung und heizen dem Saal mit jazzig-funkigem Zwischenspiel ordentlich ein.

Ringmasters – A-cappella aus Stockholm ©nachsommer

Freitag, 22. September 2023
Ringmasters – A-cappella aus Stockholm
2012 wurden die Ringmasters beim internationalen A-cappella-Wettbewerb der Barbershop Harmony Society als erstes außeramerikanisches Ensemble zum weltweitbesten Barbershop-Vokalquartett gekürt. Eine beispiellose weltweite Karriere schloss sich an.
Längst bieten sie dem Publikum weit mehr: Sie spannen den Bogen von Barbershop-Klassikern über berührende Broadway-Songs und Filmklassiker bis hin zu Hits der Beatles oder Elvis Presley – eine Mixtur aus perfekter Gesangstechnik und Emotion, geschmeidig und harmonisch. Der umwerfende Charme der Ensemblemitglieder bringt jedes Herz zum Schmelzen.

Mayito Rivera & Sons of Cuba – Die Poesie der Karibik ©nachsommer

Samstag, 23. September 2023
Mayito Rivera & Sons of Cuba
Die Poesie der Karibik: Kubanische Rhythmen und karibisches Lebensgefühl pur bringt Mayito Rivera, einer der bedeutendsten zeitgenössischen Sänger Kubas, nach Schweinfurt. Als Frontsänger der berühmten Cuba-Band Los Van Van wurde Rivera bekannt und wirkte über 20 Jahre mit dem Ensemble zusammen. Seit Beginn seiner Solo-Karriere 2011 geht Rivera mit den „Sons of Cuba”, einem Sextett aus jungen Spitzenmusikern Kubas, eigene Wege. Die Formation bewegt sich zwischen modernem und klassischem Salsa, Rumba, Afro- und Timbarhythmen bis hin zu Jazz und Funk.
Bekannt ist Rivera auch als Schauspieler in Wim Wenders Film Sons of Cuba (Buena Vista Next Generation).