Arabische Kulturwochen in Schweinfurt

1281
Arabische Kalligrafie_Quelle_A. Ajam Oghli

Angelehnt an die gleichnamige Veranstaltungsreihe in Hamburg finden die „Arabischen Kulturwochen“ in diesem Jahr zum ersten Mal auch in Schweinfurt statt. Sie bieten vom 3. Oktober bis 4. November eine Plattform zum Austausch zwischen verschiedenen Völkern und Kulturen. Durch Musik, Kunst, Kulinarisches, Literarisches und religiöse Themen sind sie ein kraftvoller und farbenfroher Ausdruck der interkulturellen Völkerverständigung.

Gleichzeitig können Menschen aus dem arabisch-islamischen Raum sich aus erster Hand präsentieren, gängige in den Medien vorherrschende Vorurteile abbauen und uns allen damit einen wertvollen Einblick in ihre vielschichtigen Kulturen ermöglichen.

Zeitgenössische Kalligrafie (3. Oktober bis 4. November) – Ausstellung einzelner Werke von Abdulrahman Naanseh im Innenhof des Museums Otto Schäfer (Judithstraße 16). Eintritt frei. Mit seinen gewagten Kompositionen der arabischen Schrift gelangte Naanseh in Syrien an die Spitze und gewann dort zahlreiche Auszeichnungen. Durch seine Kompositionen bricht er die klassischen Standards der arabischen Schrift und schafft eine einzigartige zeitgenössische Sprache, um seine innere Welt auszudrücken.

Erbauliches aus dem Morgenland“ (3. Oktober bis 4. November)– Friedrich Rückert und die arabische Welt, Museum Otto Schäfer. Eintritt 5 €, ermäßigt 3 €. Friedrich Rückert (1788-1866) hat sich Zeit seines Lebens mit dem arabischen Sprach- und Kulturraum beschäftigt. Er übersetzte Teile des Koran, schuf poetische Nachbildungen arabischer Dichtungen und war auch mit den Erzählungen der „1001 Nacht“ vertraut. Er gilt bis heute als Brückenbauer zwischen Orient und Okzident. Die Ausstellung präsentiert wertvolle Ausgaben aus den Beständen des Museums Otto Schäfer, aus der städtischen Sammlung sowie aus Privatbesitz. Öffnungszeiten des Museums Otto Schäfer: Di bis So und an Feiertagen 13 bis 17 Uhr.

Dienstag, 3. Oktober, von 14 bis 16 Uhr: Führung durch die arabische Moschee in Schweinfurt, Johann-Georg-Gademann-Straße 11. Eintritt frei.

Freitag, 6. Oktober, von 17 bis 20 Uhr: Geheimnisse der arabischen Küche, Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung, Carl-Zeiß-Straße 14. Eintritt 12 €. An vier Kochstationen lernen die Besucher*innen verschiedene Gerichte aus der arabischen Welt kennen. Die arabischen Köchinnen stellen jeweils ein Gericht aus ihrer Heimat vor. Es darf gerne mitgekocht werden. Im Anschluss genießen alle Teilnehmer*innen die geschaffenen Kreationen.

Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. Oktober, von 10 bis 18 Uhr: Arabische Buchmesse im Museum Otto Schäfer. Eintritt frei. Große Auswahl an arabischen Romanen, Sach-, Kinder-, Sprachlernbüchern sowie zweisprachigen Spielen.

Arabisches Kino & Köstlichkeiten im KuK Filmtheater, Ignaz-Schön-Straße 32. Den Gästen wird bei diesem besonderen Kinoerlebnis vor dem Film im KuK-Gastrobereich ab 13 Uhr ein arabisches Buffet mit kleinen orientalischen Köstlichkeiten angeboten. Nach der Kinovorstellung (Filmbeginn jeweils 15 Uhr) erwartet die Besucher*innen ein „süßer Abschluss“ bei arabischem Tee und Mocca. Der Eintrittspreis für die im Vorverkauf erworbenen Karten in Höhe von 20 € beinhaltet Essen, Tee/Mocca und die Kinokarte für einen der folgenden vier Filme:

So, 8. Oktober: Wer weiß wohin?“ – Komödie über die Frauen eines Dorfs, die unorthodoxe Methoden anwenden, um ihre sich bekämpfenden Männer zur Räson zu bringen (ab 12 Jahre).

So, 15. Oktober: Die letzten Männer von Aleppo – Dokumentarfilm aus dem Jahr 2017, der die Such- und Rettungseinsätze der international anerkannten Weißhelme über zwei Jahre während des syrischen Bürgerkriegs in Aleppo begleitet (ab 12 Jahre).

So, 22. Oktober: The Idol – ein Lied für Nour – Packendes Drama, in dem ein palästinensischer Sänger alles gibt, um am Gesangswettbewerb „Arab Idol“ teilzunehmen.

So, 29. Oktober: Für Sama“ – Oscarnominierter Dokumentarfilm einer jungen Mutter, die über Jahre hinweg die Proteste und später den Krieg in Aleppo (Syrien) mit ihrer Kamera einfing (ab 16 Jahre).

Kartenverkauf bis Mo vor dem jeweiligen Termin: KuK, Tel. 09721/82358 / info@kuk-kino.de oder IBF, Tel. 09721/5419818 / info@ibf-schweinfurt.de. Kinokarte (ohne Essen): 6 € – an der Abendkasse erhältlich.

Di, 10. Oktober, von 9 bis 12 Uhr: Wafaas Falafel-Frühstück zum Mitmachen im Haus der Familie, Am Zeughaus 2. Eintritt frei, Spenden willkommen, Anmeldung nicht erforderlich.
Wafaas Falafel sind legendär. Jeder in Schweinfurt, der sie probiert, liebt sie und will wissen, wie sie zubereitet werden. Besucher*innen des Frühstücks können dieses Mal Wafaa bei der Zubereitung helfen oder auch nur zuschauen. Belohnt werden die Mühen mit einem frischen und selbst zusammengestellten Falafel-Sandwich.

Fr, 13. Oktober, von 18 bis 20 Uhr: Die arabische Welt in Bildern, Zentrum casa Vielfalt, Sankt-Anton-Straße 8, Eintritt frei, Spenden willkommen.
Der muslimische Glaube und die arabische Sprache verbinden viele Länder der Erde miteinander. An diesem Abend gibt es einen persönlichen Einblick in die arabische Kultur. Durch Fotos aus verschiedenen Ländern des arabischen Raumes und Hintergründe zu kulturellen Traditionen kann sich jeder selbst ein Bild machen. Im persönlichen Gespräch mit dem syrischen Team des Projektes IKRA und bei der Verkostung von arabischen Spezialitäten erleben Sie die arabische Welt mit allen Sinnen.

Fr, 20. Oktober, von 18 bis 21 Uhr: Musik und traditionelle Gerichte aus der arabischen Welt, Mehrgenerationenhaus (Bauerngasse 8), Eintritt frei, Spenden willkommen. Anmeldung bis 12. Oktober unter Tel. 01514/2095234 (WhatsApp) oder kador.bayan@diakonie-schweinfurt.de.

Di, 24. Oktober, von 18.30 bis 21 Uhr: „Was ich schon immer fragen wollte…“, Zentrum casa Vielfalt, Eintritt frei, Spenden willkommen. Anmeldung bis 17. Oktober unter Tel. 09721/715834 (Anrufbeantworter) oder hammer@caritas-schweinfurt.de
„Musst du den ganzen Tag das Kopftuch tragen? Warum machst du das eigentlich? Ist es nicht schwer, während des Ramadans einen Monat lang zu fasten?“ An diesem Abend werden solche und andere Fragen beantwortet. In gemütlicher Atmosphäre mit orientalischem Flair können arabische Köstlichkeiten probiert und einem jungen Team der Fatih-Moschee (IGMG e.V.) Fragen über Gott und die Welt gestellt werden. Gemeindemitglieder der katholischen Kirche in Schweinfurt beantworten ihrerseits Fragen zum christlichen Glauben.

Sa, 28. Oktober, von 14 bis 16 Uhr: Arabische Kalligrafie-Kunst, Museum Otto Schäfer. Eintritt: 5 € für Materialien, Mindestalter 7 Jahre, Anmeldung bis 26. Oktober unter Tel. 09721/5419818, j.khalifa@ibf-schweinfurt.de. Der Workshop vermittelt Grundlagen des arabischen Alphabets, erste Buchstaben und Wörter sowie eigene Kalligrafie-Kreationen entstehen.

Sa, 28. Oktober, von 18 bis 20 Uhr: Arabische Poesie, Mehrgenerationenhaus. Eintritt frei, Spenden willkommen, Anmeldung bis 21. Oktober unter Tel. 01514/2095234 (WhatsApp) oder kador.bayan@diakonie-schweinfurt.de. Gedichte aus der arabischen Kultur und Informationen über die Inhalte und die Hintergründe der Werke. Schon Friedrich Rückert hat die arabische Poesie für sich entdeckt und teilweise selbst übersetzt.

Sa, 4. November, von 18 bis 20 Uhr: Der Islam und seine Feste, Zentrum casa Vielfalt. Eintritt frei, Spenden willkommen. Ramadan, Zuckerfest, Opferfest… Die meisten Deutschen haben diese Begriffe schon gehört und haben eine grobe Vorstellung davon, was sich dahinter verbirgt. Doch warum fasten Muslime eigentlich im Ramadan? Was genau feiern gläubige Muslime am Zuckerfest und was sind die Hintergründe für das Opferfest? Islamwissenschaftler informieren über die Grundlagen des Islam und seine Feste, erläutern Hintergründe und beantworten fachkundig Fragen. Dazu gibt es auch einige traditionelle arabische Speisen zum Probieren, die bei islamischen Festen einfach dazu gehören, wie bei uns Lebkuchen zu Weihnachten.