Monteverdichor Würzburg – „Coronation Anthems“ und „Dettinger Te Deum“

851

Mitreißende Chorfugen, pompöse Instrumentalstücke und jublierende Arien: am
28. und 29. Oktober 2023 setzt der preisgekrönte Monteverdichor Würzburg seinen Aufführungszyklus mit Werken von Georg Friedrich Händel (1685 – 1759) in historischer Aufführungspraxis fort und präsentiert in der Neubaukirche Würzburg das „Dettinger Te Deum“ und die vier „Coronation Anthems“.

Königskrönungen sind ein Ort für pompöse Traditionen. Neben aufwändigen Gewändern aus Samt und Seide, mächtigen Prozessionen und kostbaren Kronjuwelen verleiht die Musik dem Fest einen besonderen Glanz. Bei der Krönung des englischen Königs Charles
III. am 6. Mai erklang die weithin berühmte Hymne „Zadok the Priest“, die Salomos Salbung durch den Priester Zadok zum Thema hat. Georg Friedrich Händel verfasste diese ergreifende Komposition als eine von vier „Coronation Anthems“ und führte sie anlässlich der Krönung von George II. im Jahre 1727 erstmalig auf. Jede englische Inthronisation griff seitdem auf dieses Werk zurück.

Auch der zweite Teil des Abends ist einer Jubelmusik des Wahlbriten Georg Friedrich Händel gewidmet: er komponierte das „Dettinger Te Deum“ für einen Dankgottesdienst im Jahre 1743. Zuvor hatte eine Koalition aus britischen und österreichischen Truppen in der Kleinstadt Dettingen nahe Aschaffenburg den Sieg über eine französische Armee errungen. Die militärisch eher geringe Bedeutung dieser Schlacht wurde durch diese musikalische Nachwirkung enorm aufgewertet.

Gemeinsam mit dem Barockorchester „La Strada Armonica“ auf historischen Instrumenten und mit hochkarätigen Solisten (Melanie Akinbisehin, Alt; Mattis Heyne, Tenor; Sven Fürst, Bass) präsentiert der Monteverdichor Würzburg einen glanzvollen Musikabend in der Neubaukirche und verspricht seinem Publikum einen besonderen Konzertgenuss.

Kartenvorverkauf über https://monteverdichor.reservix.de sowie bei allen Geschäfts- stellen der Mediengruppe Mainpost (0931-6001 6000) und bei der Tourist-Information am Falkenhaus (0931-372 398). Restkarten an der Abendkasse.

Termine: Samstag, 28. Oktober 2023, um 20 Uhr und
Sonntag, 29. Oktober 2023, um 17 Uhr in der Neubaukirche Würzburg.