Stadtarchiv Schweinfurt: nochmal zwei Führungen im März 2024

1641

Das Stadtarchiv Schweinfurt im Friedrich-Rückert-Bau hat Groß und Klein am Samstag, 2. März 2024, zum 12. „Tag der Archive“ eingeladen – mit großem Erfolg. Viele interessierte Besucherinnen und Besucher fanden den Weg in den Rückert-Bau.

Unter dem Motto „Essen und Trinken in Alt-Schweinfurt“ erhielt man stündlich seltene Einblicke in ausgewählte Dokumente und Bilder. Was aß und trank man in der alten Reichsstadt?
Wie ging man gegen hartnäckige Zecher vor und was bekamen Verurteilte zur Henkersmahlzeit gereicht? Für welche Nahrungsmittel wurde Schweinfurt im 19. Jahrhundert bekannt und was genau ist eigentlich die legendäre „Schlachtschüssel“?
Mit welchen Notgerichten überstanden die Schweinfurter die (Nach-) Kriegszeit und wer brachte schließlich Kaffee, Cola oder Kaugummi hierher? Eine kulinarische Zeitreise gab Antworten: Thematische Führungen jeweils zur vollen Stunde von 11 bis 17 Uhr – Kinderprogramm (4 – 10 Jahre) um 13 und 15 Uhr: Eine Schweinfurter Sage in Bildern wurde erzählt.

Wer die Tag des offenen Stadtarchivs versäumt hat: nun besteht am Dienstag, 19. März 2024 um 16.30 Uhr nochmals die Möglichkeit eine Archivführung zu erleben. Zur Terminvereinbarung und Anmeldung senden Sie bitte Ihre Kontaktdaten sowie die gewünschte Teilnehmerzahl an folgende Email: stadtarchiv@schweinfurt.de