else! »Waschsalon« – PopUp-Galerie im Leerstand

1253
Fotografie von Stefan Kohler

Für einen Zeitraum von sechs Wochen verwandelt das Kunstprojekt else! ein leerstehendes Ladengeschäft in Münnerstadt in einen temporären Galerie- und Veranstaltungsraum mit dem Titel »Waschsalon«.

„Objekt“ | Mia Hochrein (Foto M. Hochrein)

Überregionale und regionale Künstler*innen zeigen in einer variierenden Ausstellung Werke zum Themenbereich Waschen, Textil, Sauberkeit etc. Zudem wohnen während des Projektzeitraums verschiedene Künstler*innen vor Ort und arbeiten in den Galerieräumen. Selbstverständlich wird auch eine Waschmaschine zur Verfügung stehen, die tatsächlich genutzt werden kann.

 

 

 

„monodusch“ | Monotypie von Michael Bloeck

Begleitet wird das Projekt von einem vielseitigen Rahmenprogramm mit Workshops, Lesung, Musik, Gesprächen und Events mit dem else!-typischen Augenzwinkern: z.B. ein Glücksspiel-Abend der besonderen Art, Wäsche-Origami oder »Iron for men« – ein Bügel-Intensivkurs für Männer. Musikalische Schmankerl sind die Konzerte der Münnerstädter Musikerin Milli Genth sowie der vierköpfigen Band »Resonance« mit Aaron Stanton, Peter Jäger, Detlev Beck und Claudia Dunkelberg.

 

 

 

Projekt else! »Waschsalon« · 23. März bis 9. Mai 2024  Veranstaltungsort: Veit-Stoß-Str. 2 · 97702 Münnerstadt
Öffnungszeiten des »Waschsalons« mit der Kunstausstellung:
Fr | Sa | So & Feiertage 14 – 19 Uhr · Eintritt frei!
Uhrzeiten der Konzerte, Workshops, Events: wie im Programm angegeben:

www.projekt-else.de
www.facebook.com/Projekt.else
www.instagram.com/projektelse

Aquarelle der Künstlerin Stephanie Krumbholz (Foto S. Krumbholz)