Stadtfest Schweinfurt 2018

630

Wunderbares Ambiente, großartiges Programm: einer der Höhepunkte des Veranstaltungsjahres ist am 24. und 25. August, wenn das Stadtfest Schweinfurt zum Genießen, Informieren, Shoppen und Sich-Treffen einlädt. Getreu dem Motto „Fest der Plätze, Fest der Familie“ wird einiges geboten. Das Fest überrascht mit einem neuen, frischen Look, einigen örtlichen Neuerungen und interessanten Aktionen für Groß und Klein.

So zieht der Platz der Industrie mit einem neuen, spannenden Konzept, u.a. unter Beteiligung von SKF und ZF auf den Georg-Wichtermann-Platz um und die Messemeile wandert an die Stadtmauer. Das AOK-Kinderland am Skatepark wird größer und das Skatemobil des Bay. Landessportverbandes lädt alle jungen Skater zu einem Schnupperkurs/Workshop ein. Freunde des strategischen Denksports kommen beim Schweinfurter Schachclub auf ihre Kosten. Am Samstag trägt dieser anlässlich seines 125-jährigen Bestehens einen Städtevergleichskampf im Graben an der Stadtmauer aus.

Altbewährtes findet man wieder: So bleibt der Hauptangelpunkt die Stadtwerke-Bühne am Marktplatz – untertags ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, Interviews, einem „Stadtfestspiel“ und Aktionen. Am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr verleiht „Schweinfurt erleben“ erneut das „Goldene Schörschle“ für besonders gelungene Fassaden- oder Außengestaltung in der Schweinfurter Innenstadt.

Am Abend werden spektakuläre Bands wie „Four Roses“ oder „Soul7even“ den Marktplatz in eine große Partyzone verwandeln. Ungewöhnlicherweise sind beide Abendbands des Vorjahres eingeladen. Bei Four Roses ist es das Versprechen, dass sie nach der sturmbedingten langen Unterbrechung ihres Auftritts im Jahr 2017 ihren Fans noch einmal für ein ganzes Konzert präsentiert werden.

Bei Soul7even liegt es etwas anders. Diese Schweinfurter Allstarband hatte im Vorjahr ihren ersten großen Auftritt und das Publikum derart begeistert, dass der Ruf nach Wiederholung so laut wurde und der Veranstalter ihn ausnahmsweise erfüllt.

Ein atmosphärischer Höhepunkt ist alljährlich der Genussbereich Weinland an der Stadtmauer. Unter anderem laden dort am Freitag „Kleeblatt Reloaded“ auf der SWG-Bühne mit ihrem neuen Best of Pop & Rock Dance Classics Programm auf eine musikalische Zeitreise durch die 60er und 70er Jahre ein.

Im Bierland am Martin-Luther-Platz, präsentiert von der Brauerei Roth, zeigen fünf Brauereien ihre Sortenvielfalt. Hier darf mit Stimmungsbands wie die „Bayern Mafia“ und den „Oberspiesheimern“ geschunkelt und gefeiert werden.

Untertags sorgen mit Unterstützung der VR-Bank Schweinfurt originelle Walking Acts wie die Eibelstädter Guggemusik oder der Straßenkünstler Peki für optisch und akustisch spektakuläre Unterhaltung.

Auch am Stadtstrand und an der Mainlände wird wieder gefeiert. Hier gibt es ein Programmangebot insbesondere für die jüngere Zielgruppe.

Als Sonderaktionen ist ein Showprogramm des Stadtverbands für Sport am Samstagvormittag auf dem Marktplatz geplant. Es wird also bereits früh für Leben in der Stadt gesorgt sein.

Im Rahmen ihrer 175 Jahre-Feierlichkeiten präsentiert die IHK Würzburg-Schweinfurt einen der beliebtesten Helden für die Kinder. Christoph Biemann ist seit Jahrzehnten eines der Gesichter der „Sendung mit der Maus“. Am Stadtfest zeigt er zweimal seine Wissensshow und steht für Autogrammwünsche und Fotos zur Verfügung.

Lokale Gastronomen, Weinbauern und Bierbrauer kümmern sich bestens mit zahlreichen kulinarischen Spezialitäten um das leibliche Wohl der Stadtfestbesucher. Von Original Rhöner Wildschweinbratwürsten, traditionellen Steaks und Bratwürste, über Handbrot bis zur Pizza ist für jeden Geschmack und Lifestyle was dabei.

Weitere Programmbereiche und -punkte können noch hinzukommen, standen bei Redaktionsschluss aber noch nicht fest. Das ausführliche Programm gibt es immer aktuell auf www.stadtfest-schweinfurt.de oder www.facebook.com/stadtfest.schweinfurt