Tag der Innenentwicklung im Oberen Werntal

Zehn Praxisbeispiele laden am 29. + 30. September 2018 zur Besichtigung ein

359
Tag der Innenentwicklung 2018
Zehn Praxisbeispiele laden am 29. + 30. September 2018 zur Besichtigung ein
Mit guten Beispielen zeigen, welche Wohnqualitäten im Innenbereich zu finden sind! Das ist der Ansatz zum Tag der Innenentwicklung, den die zehn Mitgliedsgemeinden des Oberen Werntals- Bergrheinfeld, Dittelbrunn, Euerbach, Geldersheim, Niederwerrn, Oerlenbach, Poppenhausen, Waigolshausen, Wasserlosen und Werneck- gemeinsam verfolgen. „Lebendige Ortskerne sind uns wichtig“, hebt Bürgermeister Arthur Arnold (Gemeinde Euerbach) als Sprecher im Handlungsfeld Innenentwicklung hervor. Der Aktionstag zeigt verschiedene Möglichkeiten auf, seinen individuellen „Wohn(t)raum“ im Bestand zu verwirklichen: durch Abriss und Neubau, durch Sanierung und Umbau. Dabei vernetzt er Bauherren, Fachleute und Interessierte und lädt zum direkten Erfahrungsaustausch ein.
Sanierungsbeispiele vor Ort erleben
2018 präsentiert der „Tag der Innenentwicklung“ neun Sanierungsbeispiele von Privateigentümern  und ein kommunales Beispiel. In der Kernzeit von 14-18 Uhr öffnen die Anwesen jeweils individuell am Samstag oder Sonntag in Bergrheinfeld, Euerbach, Geldersheim, Obbach, Schnackenwerth, Schleerieth und Rütschenhausen. Vor Ort heißen die Bauherren Interessierte herzlich Willkommen und informieren über ihre „Um-Bauprojekte“. Auch sind mancherorts Handwerksfirmen und Architekten präsent, die ihre Detaillösungen vorstellen. Von Seiten der Kommunen gibt es Informationen zu kommunalen Förderprogrammen und weiteren Unterstützungsmöglichkeiten.
Der offizielle Auftakt zum „Tag der Innenentwicklung“ findet am Freitag, 28. September 2018 um 18 Uhr in der Dorfscheune in Euerbach (Kirchgasse 2) statt. Dabei wird die Ausstellung „DorfGrünGestalten“ mit einem Vortragsimpuls zur Begrünung von Garten, Hauswand und Gassen eröffnet. Interessierte Besucher sind herzlich willkommen. Am Samstag und Sonntag wird die Ausstellung von 14-18 Uhr zu besichtigen sein.
Ein weiteres Highlight sind die Impulsvorträge „Entdecke deinen Wohn(t)raum“ von Maria-Theresia Graf. Sie stellt anhand der Technik des „Moodboards“ vor, wie sich eigene Gedanken und Wohnbedürfnisse durch Bilder und Kollagen bündeln und darstellen lassen. Damit fallen gemeinsame Gestaltungs- und Kaufentscheidungen mit dem Partner und der Familie wesentlich einfacher. Auch wird das Bewusstsein für den eigenen Wohnstil geschärft. Die Vortragsimpulse finden am Samstag und Sonntag jeweils für 30 Minuten um 13, 15 und 17 Uhr im Informationsgebäude des Modellprojektes Bauhütte Obbach, Schweinfurterstraße 5, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Direkt nebenan wird ein leerstehender Fränkischer Hof mit Impulsen dekoriert. Besucher können die Atmosphäre der in Szene gesetzten „alten Gemäuer“ auf sich wirken lassen.
Ein Programmflyer beschreibt die teilnehmenden Sanierungs- und Neubauprojekte zum Tag der Innenentwicklung und informiert über die beteiligten Handwerksfirmen und Architekten. Der Flyer ist in den Rathäusern der Mitgliedsgemeinden der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal erhältlich und steht im Internet unter www.oberes-werntal.de zum Herunterladen bereit.
Überblick über die teilnehmenden Praxisbeispiele zum Tag der Innenentwicklung:
Bergrheinfeld
Das wird gezeigt: Generalsanierung des Rathauses.
Nur Samstag von 14-18 Uhr, Hauptstr. 38, Bergrheinfeld
Mit dabei: Architektur- & Ingenieurbüro Perleth (Schweinfurt), Ralf Geyer, Planungsbüro für Haustechnik (Sennfeld), Ing. Büro Bopp GmbH, Elektroplanung (Schweinfurt)
Euerbach
Das wird gezeigt: Umbau eines Wohnhauses mit Ergänzung eines Anbaus
Nur Sonntag von 14-18 Uhr, Anwesen Thomas Arnold, Kirchgasse 15, Euerbach
Das wird gezeigt: Ausbau eines Dachstuhls zu offener Wohnfläche, Umnutzung der Nebengebäude
Sa + So von 14-18 Uhr, Anwesen Tobias Dünisch, Hauptstr. 18, Euerbach
Das wird gezeigt: Sanierung und energetische Ertüchtigung einer Doppelhaushälfte Sa + So von 14-18 Uhr, Anwesen Annette und Peter Hagen, Am Taubenberg 10, Euerbach. Mit dabei: Heimfried Borchert, Kachelofenstudie (Pfaffenhausen); Ralph Kircher, Haustechnik (Zeuzleben), Georg Kapraun- nur am Samstag vor Ort- Zellulosedämmung (Gochsheim)
Geldersheim
Das wird gezeigt: Umnutzung eines ehemaligen Dreiseithofes mit Neubau des Wohnhauses Verwendung von hochwertigen und gesundheitsschonenden Baumaterialien
Sa + So von 14-18 Uhr, Anwesen Christian und Christina Rödemer, Korngasse 5, Geldersheim Mit dabei: RC Ingenieurbüro, Planung und Statik sowie Baugeschäft Elmar Hübner (Geldersheim)
Poppenhausen-Maibach
Das wird gezeigt: Energetische Ertüchtigung einer Doppelhaushälfte, E-Mobilität
Sa + So von 14-18 Uhr, Anwesen Familie Bärhausen, Am Rothberg 2, Maibach
Wasserlosen-Rütschenhausen
Das wird gezeigt: Umgestaltung eines Bauernhofes, Innenhofgestaltung mit Bachlauf
Nur Sonntag von 14–18 Uhr, keine Innenbesichtigung möglich, Anwesen Rainer Hörning und Ilse Schäfner, Am Trieb 4, Rütschenhausen
Werneck-Schnackenwerth
Das wird gezeigt: Um- und Neunutzung eines fränkischen Doppelhofes. Sanierung eines Wohnhauses mit Ergänzung eines Anbaus, Verwendung und Kombination alter und neuer Materialien in der Umfeldgestaltung
Nur Samstag von 14-18 Uhr, Anwesen Anna-Isabell und Ralf Olerink, Werntalstr. 27, Schnackenwerth Mit dabei: Zimmerei Timo Räder (Werneck)
Das wird gezeigt: Um- und Neunutzung eines fränkischen Doppelhofes. Umbau einer Scheune zum Wohnhaus
Sa + So von 14-18 Uhr, Anwesen Theresa und Johannes Pfister, Werntalstr. 29, Schnackenwerth
Werneck-Schleerieth
Das wird gezeigt: Integration eines Neubaus in eine bestehende Scheunenstruktur Umgang und Erhalt von Sandsteinfassaden, Mauern sowie Torpfosten
Nur Sonntag von 14-18 Uhr, Anwesen Verena Hederich und Alexander Reuss, Neubaustr. 8, Schleerieth. Mit dabei: Planungsbüro Klenkert (Ettleben)