Vinotonale – Das Klassikfestival an der Mainschleife

658

Seit 2016 bereichert die Vinotonale nun die Mainschleife. Die Weine aus der Umgebung und die klassische Musik verschmelzen miteinander und lassen dadurch jedes einzelne Konzert zu einem großartigen Erlebnis werden. Hochkarätige Künstler aus dem In- und Ausland begeistern Publikum und Presse gleichermaßen. Daran möchte die Volkacher Opernsängerin Jennifer Wittmann-Müller, Initiatorin und Organisatorin auch 2019 anknüpfen.

Das Eröffnungskonzert Ende März in St. Eucherius, Sommerach, gestaltete die Sopranistin Wittmann-Müller selbst. Zusammen mit dem bulgarischen Violinisten Miroslaw Bojadzijew und dem Würzburger Stadtkantor Stefan Walter, gab sie Einblicke in die barocke Musikepoche.

Beim zweiten Konzert „Romantik pur!“ am Samstag, 6. Juli, um 18.30 Uhr in der Wallfahrtskirche Maria im Weingarten, Volkach wird Dirigent Matthias Beckert mit dem renommierten Vokalensemble Cantabile Regensburg ein hochromantisches a-capella Konzert mit Meisterwerken von F. Mendelssohn Bartholdy, A. Bruckner, J. Brahms und J. G. Rheinberger präsentieren.

Das dritte Konzert „Romantische Klänge zur Herbstzeit“ am Samstag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr im Konstitutionssaal Gaibach gestaltet die Opernsängerin Wittmann-Müller zusammen mit der Cellistin Monika Klüpfel und dem Pianisten Christoph Weinhart. Ein Kammerkonzert mit Werken u.a. von R. Strauss, S. Rachmaninow und F. Poulenc.

Bamberger Streiquartett

Den Schlusspunkt der Vinotonale setzt am Samstag, 9. November, um 19.30 Uhr in der Mariä Schutz Kirche, Vogelsburg das legendäre Bamberger Streichquartett. Mit ihrem Programm „Wiener Klassik – Musik für Geist uns Seele“ präsentiert das Quartett, bestehend aus Raúl Teo Arias (1. Violine), Andreas Lucke (2. Violine), Branko Kabadaic (Viola) und Karlheinz Busch (Violoncello), Werke der Wiener Komponisten W. A. Mozart, J. Haydn und L. van Beethoven.

Ausführliche Informationen sowie Karten unter www.vinotonale.de und in der TouristInformation Volkacher Mainschleife (09381-40112).