Zoom-Andacht statt MehrWegGottesdienst (25.11.2020)

148

Die evangelische Citykirche Schweinfurt lädt zu einem neuen Experiment ein: Da ein „normaler“ MehrWegGottesdienst nach wie vor nicht möglich ist, geht das Team um Pfarrer Heiko Kuschel wieder mal neue Wege. Diesmal bedeutet das: Gemeinsam einen Gottesdienst (13. Dez., 17.30 Uhr) jeweils zu Hause zu feiern.

Mit dem Zoom-Videokonferenzsystem, einem Handy oder einem Computer mit Webcam sind die Teilnehmenden zu sehen. Die Band „MehrBlick“ begleitet die Andacht via Zoom-Schalte in kleiner, familiärer Besetzung. Sogar per Telefon ist eine Teilnahme möglich. Eine gute halbe Stunde lang sind die Teilnehmenden eingeladen, über das Thema: „Gott kommt. Mitten ins Leben“ nachzudenken.

Was heißt das denn eigentlich: Gott kommt? Wo ist er denn spürbar, wo nicht? Wo können wir Gottes Nähe mitten in unserem ganz normalen Leben erfahren? Und wie können auch wir dazu beitragen, dass andere Gottes Nähe erfahren können? Das Team freut sich auf eine ganz neue Erfahrung und ist sich sicher, dass Gott auch kommt. Mitten in die Zoom-Konferenz.

Die Teilnehmenden brauchen: Eine halbe Stunde Ruhe, eine Kerze und Feuerzeug, ein Stück Schnur, das etwa so lang ist wie der Bildschirm. Die Zugangsdaten erhalten sie mittels einer Mail an zoom@mehrweggottesdienst.de oder über eine automatische Ansage unter Tel. 09721/3706895. Der Zugang erfolgt automatisch über einen speziellen Server, der den strengen Datenschutzvorschriften der EKD entspricht.

Mehr Infos unter www.mehrweggottesdienst.de/zoom