Motorradgottesdienst Schweinfurt – via Zoom am 2. Mai 2021 um 10.30 Uhr

81

Weiterhin sind Treffen mit Hunderten von Menschen nicht möglich. Trotzdem ist der Segen am Anfang der Saison vielen Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern ein großes Anliegen.

Darum hat die Evangelische Citykirche den Gottesdienst kurzerhand nach Zoom verlegt und liefert den Motorradgottesdienst sozusagen nach Hause – das Treffen von Hunderten von Maschinen vor Ort muss aber leider entfallen. Auch Pfarrer Heiko Kuschel wird nicht in der Kirche anwesend sein, sondern den Gottesdienst aus dem Home Office feiern. Ebenso werden Steffi List und Mad Bob, die traditionell die Musik beisteuern, in der Videokonferenz dabei sein.

Das Thema war eigentlich schon für das Jahr 2020 vorgesehen: „Frühjahrs-Check für die Seele“.

Heiko Kuschel führt aus: „Genau wie beim Motorrad, braucht auch unsere Seele ab und zu mal einen kleinen oder größeren Check. Vor allem nach diesem für viele sehr belastenden Jahr: Wie gut geht es mir eigentlich? Oder wie schlecht? Wie kann ich positive Gedanken auffüllen, neue Hoffnung, neue Perspektiven finden? Für diese Fragen wird Platz sein im Gottesdienst, ebenso für das Gedenken an die verstorbenen Kameraden. Und natürlich für den Segen am Anfang der Saison.

Teilnehmen können Sie mit jedem internetfähigen Smartphone, Tablet, PC oder auch mit einem ganz normalen Telefon, dann natürlich ohne Bild. Die Zugangsdaten erhalten Sie, wenn Sie eine Mail an zoom@motorradgottesdienst.de schicken.

Neben einem Gerät zur Teilnahme benötigen Sie eine gute halbe Stunde Zeit, eine Kerze und nach Möglichkeit Ihren Motorradfahrer-Schal bzw. Tuch, notfalls geht auch ein Stück Schnur.

Die Zoom-Konferenz erfolgt über einen speziellen Server des deutschen Anbieters Connect4Video. Dieser entspricht den strengen Vorgaben des EKD-Datenschutzgesetzes. Wenn Sie nicht möchten, dass andere Sie sehen, schalten Sie Ihre Kamera nicht ein.”

Weitere Infos auf www.motorradgottesdienst-schweinfurt.de