Kultursommer Schweinfurt 2021 – Sedaa · Moop Mama · Sebastian Reich & Amanda

70
die mongolisch-persische Formation SEDAA

Auch die Veranstaltungen der kommenden Tage versprechen wieder ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm auf der Open-Air Bühne des Kessler Field.

Seit ihrer Gründung 2009 verbindet die mongolisch-persische Formation SEDAA auf außergewöhnliche Weise die archaischen Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen zu einem faszinierenden Ganzen.

Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal (mitwirkend bei der Filmmusik zu „Das weinende Kamel“), Naraa Naranbaatar und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multi-Instrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.

Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge – erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich. www.sedaamusic.com

Am Donnerstag, 22. Juli um 19.30 Uhr nimmt die Gruppe die Gäste mit auf eine akustische Reise entlang der Seidenstraße.

Moop Mama

MOOP MAMA ist eine zehnköpfige Brassband aus München, die 2009 auf Initiative des Saxophonisten Marcus Kesselbauer gegründet wurde. Mit ihrem inzwischen vierten Studioalbum ICH verarbeitet die Band Alltagsansichten, die aktuelle Lage der Nation und der Welt, Liebe und Revolution. Die Stadt und der öffentliche Raum, seine Bewohner und deren Leben – das waren schon immer zentrale Themen ihrer Songs. Am Samstag, 24. Juli um 19.30 Uhr kann man den Geschichten von MOOP MAMA lauschen oder sich von der Macht der Musik mitreißen lassen.

Sebastian Reich & Amanda

„Krone richten“ war gesternAmanda richtet ihr „Corönchen“ und tut endlich wieder das, was sie so sehr liebt: Menschen glücklich machen und Spaß verbreiten! Man kann sich freuen auf einen bunten Mix aus Nilpferd-Comedy, Musik und jeder Menge Spaß vereint in einem Best of-Programm – am Sonntag, 25. Juli um 17 Uhr.

Aufgrund der stabilen Inzidenzwerte sind aktuell bis zu 800 Zuschauer zu den einzelnen Shows zugelassen. Die Tickets sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen sowie (nach Verfügbarkeit) auch an der Abendkasse erhältlich. Bitte machen Sie jedoch vom Kartenvorverkauf Gebrauch.

Zudem gibt es vor Ort die Möglichkeit vor, während und auch nach den Shows Speisen und Getränke zu erwerben.

Alles zum Programm, Ticketverkauf und alle Informationen zum Kultursommer auf https://kultursommer-schweinfurt.de