„Das Himmelshäuschen” – Kinderbuch zur Trauerbewältigung

232

Egal ob Groß oder Klein, alle wünschen sich ihre verstorbenen Liebsten an einem magischen und wundervollen Ort. Denise Hild aus Schweinfurt, die als Arzthelferin bei einem Kinderarzt tätig war, hat sich dieser Herausforderung der Trauerbewältigung bei den Kleinsten angenommen.

Denise Hild

Sie selbst hat erlebt, dass wenige Jahre nach der Diagnose Krebs bei ihrem Vater der Abschied sehr schnell kam. Damals sei ihr klar geworden, wie wichtig es ist, Kinder anders an das Thema „Tod“ heranzuführen. Sie hat Ihren Erlebnissen und Erfahrungen Raum und Form gegeben und ein Kinderbuch illustriert und geschrieben.

Die Wolke Fluffi …

Die kleine Wolke Fluffi wird zum Begleiter des Verstorbenen und zum Begleiter des Kindes, das lernen muss, mit dem Verlust umzugehen. Fluffi nimmt das trauernde Kind mit auf eine kreative Reise – es darf ganz unbewusst eine eigene, magische Welt mit der Wolke erschaffen und somit auf positive Weise die Trauer annehmen und durchleben.

Das Himmelshäuschen ist kein klassisches Vorlesebuch, sondern animiert das Kind, ein eigenes „Kreativ-Buch“ zu gestalten. Dabei gilt es den eigenen Gedanken freien Lauf zu lassen und für Verstorbene eine neue Welt zu schaffen. Dies hilft dem Kind mit der verlorenen Person weiterhin in Kontakt zu treten und den Tod als eine magische Welt danach zu betrachten.

Das bisherige Feedback zu ihrem Kinderbuch hat Denise Hild geradezu überwältigt. Es berührt die Autorin sehr, dass viele Eltern ihr Vertrauen schenken. Dieses Vertrauen wird der Schweinfurterin auch bei einem weiteren Herzensprojekt, den „Kämpfermäusen“ entgegengebracht. Unter @kaempfer-maeuse auf Facebook und Instagram können sich Eltern schwerkranker Kinder melden und austauschen. Denise verschickt Konfetti-Gläser, die im Krankenzimmer für mehr Glitzer und Farbenvielfalt sorgen.

Das Himmelshäuschen, ‎44 Seiten, gebunden, ET Mai 2021, ISBN: 978-37541-2688-2. Erhältlich bei epubli und amazon – aber natürlich auch in der Buchhandlung Collibri in Scweinfurt.