25. Bergrheinfelder Kulturwoche

374

Die Gemeinde Bergrheinfeld wird von Sonntag, den 19. bis Sonntag, den 26. Juni wieder zum pulsierenden Zentrum für die unterschiedlichsten Kulturgenres. Alle Veranstaltungen finden im Freien, im festlich illuminierten Zehnthof statt, der mit seinem passenden Ambiente das Wohlfühlen unterstreicht.

Eröffnet wird am Sonntag, 19. Juni mit einem Konzert des Duos Graceland „A Tribute To Simon & Garfunkel“. Thomas Wacker und Thorsten Gary begeistern als Duo Graceland die Konzertbesucher allerorts mit den bekannten Klassikern von Simon & Garfunkel.

Den traditionellen fränkischen Montagabend, 20. Juni, bestreiten die HerzensBLECHer mit „APP in die Zukunft“. Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten und der digitale Wahnsinn lauert überall, wenn Apps den Alltag bestimmen und sich die Waschmaschine mit dem Toaster vernetzt. Das frech-fränkische Musikensemble unterzieht dabei die innovativsten Errungenschaften menschlichen Erfindungsgeistes einer gnadenlosen Analyse. Dabei trifft cooler Bläsersound auf unwiderstehliche Leidenschaft.

Am Dienstag, 21. Juni, gastiert das Totale Bamberger Cabaret mit seinem Programm „Bevor wir’s vergessen – TBC Greatest Witz“ in Bergrheinfeld. Und sie haben eines gemeinsam mit der Bergrheinfelder Kulturwoche, sie feiern ebenso Jubiläum; zwar sind sie zehn Jahre älter, haben aber nichts an Glanz, Charme, Frische und Esprit verloren. Im Gegenteil, die Silberrücken präsentieren Frankens größte Lachnummer, Greatest Witz aus über 35 Jahren – ein Best-of der lautesten Sketche, schrägsten Songs und peinlichsten Kalauer.

Eine heitere, literarische Mainreise erwartet die Zuhörer am Donnerstag, 23. Juni, unter dem Motto „Wohlauf, die Luft geht frisch und rein“. Der als kultureller Tausendsassa bekannte Hans Driesel – der schon oft bei der Kulturwoche mitgewirkt hat – folgt dem Lauf des Maines.  Er wandert vom Ochsenkopf bis zu Goethes Geburtsstadt Frankfurt und lässt Dichter in Geschichten und Anekdoten zu Wort kommen und spannt dabei den Bogen weit über Klassik, Romantik bis zu zeitgenössischen Schriftstellern, mit Abstechern in die fränkische Mundart. Hans und Lissy Heilgenthal begleiten ihn dabei musikalisch und lassen dabei auch selten zu hörende historische Instrumente zum Einsatz kommen.

Leise Töne mit Seidenglanz, gepaart mit einem geballten Stimmumfang, ein Klangkörper mal sanft und melancholisch, mal erfrischend und vielseitig. In unterschiedlichsten Stilrichtungen unterwegs, das ist die Frau mit der Powerstimme, Tuija Komi. Mit ihrem Quartett (Peter Cudek -Kontrabass, Stephan Weiser – Piano und Martin Kolb -Schlagzeug, Percussion) gastiert das musikalisch finnische Energiebündel am Freitag, 24. Juni, und lässt die mitternächtliche Sonne ihrer Heimat leuchten. Die begnadete Sängerin bringt den Zuhörern auf ihrer Klangreise in den hohen Norden Finnland ein Stück näher, das Land der ursprünglichen Wälder, tausend Seen, der Mitternachtssonne nahe am Nordpol, der tanzenden Polarlichter… und den glücklichsten Menschen der Welt.

Es ist Tradition, sich zum Ausklang der Bergrheinfelder Kulturwoche am Samstagabend, 25. Juni, im festlich illuminierten Zehnthof zu treffen und auf der großen Tanzfläche abzutanzen oder auch nur der Musik bei einem guten Gespräch mit dem Tischnachbarn zu lauschen. Die Open-Air-Party mit „Brass Brachial“ liefert musikalische Lebensfreude durch heiße Beats und mitreißende Rhythmen gleich mit. Das Repertoire der Live-Band reicht von Songs der 80er und 90er bis zu aktuellen Hits – für jedes Alter ist etwas dabei. An diesem Abend gibt es zum 25-jährigen Bestehen der Bergrheinfelder Kulturwoche einen Überraschungsauftritt der heißesten Samba-Gruppe Frankens Bateria Caliente!

Zum Abschluss der Kulturwoche richtet der Musikverein Bergrheinfeld am Sonntag, 26. Juni das alljährliche Brunnenfest aus. Neben musikalischer Unterhaltung ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Ab 13 Uhr bietet der Schachclub Bergrheinfeld die Möglichkeit, die Simultanschachspiele gegen den deutschen Schachgroßmeister Michael Prusikin live im Zehnthof mitzuverfolgen.

Die Veranstaltungen finden alle im Zehnthof, Hauptstr. 36, im Freien statt. Freie Platzwahl – keine Sitzplatznummerierung! Der Kartenverkauf bei der Gemeinde Bergrheinfeld läuft bereits – ausschließlich per Telefon oder E-mail: Tel. 09721/9700-13, sigrid.schmitt@bergrheinfeld.de – Tel. 09721/9700-23, petra.moehring@bergrheinfeld.de

Nach Überweisung des Eintrittspreises gehen die Karten per Post zu. Restkarten an der Abendkasse erhältlich.

Es gelten die aktuellen Infektionsschutzregelungen. Infos hierzu und zum Kinderprogramm unter: www.bergrheinfeld.de