Launig-lockere Urlaubslektüre – „Die lange Stille“ von Irmin Burdekat

76

Lust auf eine Reise in die 80er?
Der etwas chaotische Lebenskünstler Werner Weber kämpft im Laufe der Jahre die verrücktesten Schlachten, aufgrund derer er sich abwechselnd in existentiellen Krisen oder auf der Spitze des Erfolgs bewegt. Egal ob als Schulabbrecher, Musik-Kolumnist oder Unternehmer: Werner schlüpft in jede Rolle, die sich ihm in den Weg stellt. Doch es gibt auf seiner bunten Reise eine Konstante, nämlich die „Lange Stille“ Karin, die das genaue Gegenteil von Werner verkörpert. Aber angeblich ziehen sich Gegensätze ja an. Als Karin jedoch eines Tages und aus gutem Grund aus seinem Leben verschwindet, ist dies nur der Beginn einer ereignisschweren Episode für den Sprücheklopfer. Wie seine persönliche Exit-Strategie aus dieser Misere aussieht, bleibt bis zum Schluss offen.

In „Die lange Stille“ (tpk-Verlag) erzählt Irmin Burdekat mit viel Witz und Feingefühl die Geschichte eines Draufgängers.

Die Lange Stille, Irmin Burdekat, tpk-Verlag. 2022. € 20,00 – ISBN 978-3-936359-88-9