Schweinfurter Ruder-Club „Franken“: 26. Deutsche Sprintmeisterschaften 2022

160

Im Herbst wird Schweinfurt zum Treffpunkt der deutschen Ruderelite: Vom 7. bis 9. Oktober richtet der Schweinfurter Ruder-Club „Franken“ von 1882 e.V. für den Deutschen Ruderverband die 26. „Deutschen Sprintmeisterschaften“ auf dem Main aus.

Die Distanz geht über 350 Meter. Erwartet werden zwischen 700 und 1.000 Ruderinnen und Ruderer. Die Deutschen Meister werden in allen Bootsgattungen vom Einer bis zum Achter ermittelt.

Bei den Organisatoren des Schweinfurter Ruder-Club „Franken“ laufen jetzt bereits die Vorbereitungen auf Hochtouren. Für einen reibungslosen Ablauf sind rund 150 ehrenamtliche Mitglieder beteiligt.

Bereits 2001 wurden in Schweinfurt Deutsche Rudersprintmeisterschaften ausgetragen. Der Ruder-Club „Franken“ hat langjährige Erfahrung bei der Ausrichtung von Rudermeisterschaften: Der Verein mit seinen gut 430 Mitgliedern richtet seit vielen Jahren im jährlichen Wechsel mit München die „Bayerischen Rudermeisterschaften“ über 1.000 Meter auf dem Main aus. Erste Deutsche Rudermeisterschaften über 2.000 Meter fanden in Schweinfurt sogar bereits 1926 statt.

Für das leibliche Wohl und Unterhaltung auf dem Clubgelände (erwartet werden Steffi List und die „Sennfelder Combo“) wird neben den Rennen bestens gesorgt . Der Eintritt ist frei. Der Ruder-Club freut sich auf viele Besucher.

Interessierte Leser können sich bereits vorab auf der Homepage des Ruder-Club „Franken“ e.V. umsehen und näher informieren: https://swrc.uber.space/regatten/

Im Livestream auf Sportdeutschland.TV ist die Sprintmeisterschaft zu sehen.