Vortrag „Historisches Werneck im 17. Jahrhundert”

572
Die Oberndorfer Barden. Foto: Michael Pfrang

Im 3. Teil der Veranstaltungsreihe zum 800-jährigen Jubiläum Wernecks dreht sich am Mittwoch, 24. Mai 2023 alles um das 17. Jahrhundert (1618 – 1723). Hauptthemen des Referenten Bernd Göbel vom Historischen Verein Werneck werden die Burg und der Ort Werneck um 1600 sowie die Schrecken des 30-jährigen Krieges, der Kleinen Eiszeit und der Pest sein.
Die Veranstaltung findet auf dem Anwesen von Maria Meyer-Weih in der Meininger Straße 7 in Werneck statt, wo nach 1750 die zweite Wernecker Ziegelei errichtet worden war. Musikalisch umrahmen die Oberndorfer Barden das Programm.
Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr, ab 18.30 Uhr gibt es Bratwürste und Getränke.
Parkmöglichkeiten sind hinter dem Rathaus oder am Sportplatz vorhanden.
Das Organisationsteam „800 Jahre Werneck“ freut sich auf alle Bürgerinnen und Bürger. Der Eintritt ist frei!