#EinfachMehrBewegen mit Laura Dahlmeier – AOK-Unternehmertag

727
Wer sich viel bewegt, lebt gesünder – da sind sich Laura Dahlmeier, Dr. Anton Schuhegger und die begeisterten Teilnehmenden am AOK-Unternehmertag einig.

Bewegung hält gesund und ist ein guter Ausgleich zur Arbeit. Gemeinsam mit der ehe-maligen Spitzensportlerin und Biathlon-Legende Laura Dahlmeier konnten jetzt Führungskräfte aus regionalen Betrieben beim AOK-Unternehmertag in Schweinfurt aktive Bewegungspausen einüben. Zudem gab die Bewegungsbotschafterin der AOK Bayern Einblicke, wie sie selbst körperliche Aktivitäten in ihren Alltag integriert.

Schwung in den Alltag bringen
„Bewegungsmangel ist ein Symptom unserer heutigen Lebensweise und zugleich ein Gesundheitsrisiko – auch an vielen Arbeitsplätzen“, so Frank Dünisch, Direktor der AOK in Schweinfurt. Muskel- und Skeletterkrankungen verursachen von allen Krankheitsarten vielerorts noch immer die meisten Ausfalltage. Statistisch gesehen war deswegen 2022 jeder AOK-versicherte Berufstätige aus Schweinfurt 6,9 Tage krankgeschrieben, bayernweit waren es 5,6 Tage. Auch Sportwissenschaftler Dr. Anton Schuhegger betonte in seinem Fachvortrag gegenüber den Führungskräften, dass es wichtig sei, mehr Bewegung in den Arbeitsalltag einzubauen. Körperliche Aktivität beuge Krankheiten vor und gehöre daher zu einer ganzheitlichen Prävention. Er stellte Erkenntnisse aus der modernen Sportwissenschaft und Gesundheitspsychologie vor und gab den Teilnehmenden wertvolle Hinweise für die tägliche Arbeit.

Angebote für mehr Bewegung im Arbeitsalltag
Erfahrene Expertinnen und Experten der AOK Bayern begleiten bereits seit vielen Jahren Unternehmen beim betrieblichen Gesundheitsmanagement. Zum Themenschwerpunkt „#EinfachMehrBewegen“ bietet die AOK interessierten Betrieben Vorträge, Workshops, Coachings und Trainingsmaßnahmen an.

„Die vielfältigen Angebote sollen den Beschäftigten unserer Unternehmenn vor Ort Impulse geben und sie zu einem gesundheitsfördernden, bewegungsfreundlichen Lebensstil motivieren“, so Aliemre Toprak. In der Region hat die AOK Schweinfurt im vergangenen Jahr 90 Betriebe mit 260 Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) unterstützt. Insgesamt hat die AOK Bayern im Freistaat im Jahr 2022 knapp 1.880 Unternehmen mit 5.600 Maßnahmen der BGF betreut und damit knapp 675.000 Beschäftigte erreicht.

Nähere Informationen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement der AOK gibt es bei Aliemre Toprak in Schweinfurt per E-Mail an Aliemre.Toprak@by.aok.de oder unter der Rufnummer 09721 95-727.