The best of Eric Clapton – live am 10. März 2024 in Würzburg

886
Einer der special guests: Frank Diez. Foto: Peter Schönberger.

Eine Zeitreise durch 60 Jahre Musikgeschichte von Eric Clapton – mit der Bell Bottom Blues Band und internationalen Musiklegenden
wie Pete York, Frank Diez und John Idan.

Als Eric Clapton 1963 als 17-Jähriger bei den „Roosters“ einstieg, begann für ihn eine be-wegte Lebensgeschichte. Die für ihn folgenden Bands Bluesbreakers, Cream und Blind Faith formten den Gitarristen Eric Clapton zu einer lebenden Blues- und Rocklegende, der unzähli-ge Musiker beeinflusste. Weltweit liebt man die Musik von Mr. Slowhand und so behält das Zitat „Clapton is god“, welches 1967 ein Fan auf eine Wand pinselte auch heute noch eine philosophische Bedeutung.
Anlässlich des 60-jährigen Bühnenjubiläums von Eric Clapton aktiviert Blues-Sängerin Linda Schmelzer ihre Bell-Bottom-Blues-Truppe, um die Musik von Eric Clapton gebührend zu feiern. Prominente Gäste dürfen dabei nicht fehlen und so wurden internationale Musik-Legenden zur Party geladen.
Pete York, der Gründer der Spencer Davis Group blickt selbst auf eine über 60-jährige Mu-sikgeschichte. Er traf bereits 1966 Eric Clapton in London und nahm mit ihm unter dem Na-men „Powerhouse“ ein Blues Album auf. Der weltweit bekannte Superdrummer prägte die britische Blues- und Jazzszene wie kein zweiter und wird extra persönlich für die Jubilä-umsparty vom Tegernsee abgeholt.
Frank Diez begann ebenfalls in den 1960er Jahren seine Karriere und ist wohl der einzige deutsche Gitarrist, der mit Jimi Hendrix, Chuck Berry und Little Richard gespielt hat. Über 30 Jahre war er Wegbegleiter, Songschreiber und Gitarrist von Peter Maffay und sein heutiges Motto lautet: „If I play the Blues‘ … dann geht es mir danach einfach gut”. Extra aus Berlin reist er zur Clapton-Party an und wird sicherlich seinen Fans für Autogramme auf unzähligen Platten zur Verfügung stehen.
Da Eric Clapton selbst nicht kommen kann, wird der Gitarrist der legendären Yardbirds John Idan aus Detroit eingeflogen. Die Yardbirds waren die ersten Wegbegleiter in Eric Claptons Karriere und so löste er 1963 den damaligen Gitarristen Top Topham ab, bis Jeff Beck 1965 dann sein Nachfolger wurde. In den 80er Jahren traf John Idan bei einem London-Trip Top Topham und verkaufte seine Gitarre an den Yardbirds Gründer. John zog kurz später nach England und lernte Eric Clapton sogar persönlich kennen. Seit 1994 ist John Idan Leadgitarrist und Sänger der Yardbirds und so kann man sich auf einen weiteren prominenten Gast freuen.
Die beliebte Bell-Bottom Blues Band gastiert seit mittlerweile 20 Jahren unter dem Motto „The best of Eric Clapton, live!“ und hat vor allem in der Region unzählige Fans gewonnen.
Diese einmalige Show darf man sich nicht entgehen lassen: Ein Muss nicht nur für Clapton Fans!
Lineup: Jochen Volpert (guitar), Linda Schmelzer (vocals), Carola Thieme (vocals), Uwe Heppenstiel (vocals), Marquis de Shoelch (organ & piano), Joachim „Chui“ Lang (bass), Stefan Schön (drums). With very special guests: Pete York (Spencer Davis Group), Frank Diez (Eric Burdon), John Idan, (Yardbirds)
Besonderes special: „Golden Circle – VIP – Meet & Greet”: Du sitzt in der ersten Reihe und erhältst nach dem Konzert die einmalige Chance, Deinen Lieblingskünstler zu treffen. Eine exklusiv von allen Künstlern handsignierte Autogrammkarte wird Dir als persönliches Geschenk überreicht. Diese Tickets sind limitiert!
Termin: Sonntag, 10. März 2024, in der Posthalle, Bahnhofplatz 2, 97070 Würzburg
Einlass: 18 Uhr – Beginn: 19 Uhr.
Tickets unter: www.posthalle.de