Herbst-Saisonstartbei der „K.A.T.ZE“ am 14. September – Winterkleidung wird benötigt

586

Die „Kinder-Ausstattung-Zentrale“ (K.A.T.ZE) des Sozialdienstes katholischer Frauen e. V. in der Friedrich-Stein-Str. 28 hat ab 14. September 2023 wieder geöffnet. Dort gibt es im 4. Stock preiswerte Kinderausstattung – vom Kinderwagen über Autositze und Spielsachen bis hin zur Bekleidung ab Größe 50 bis 128.

Geöffnet ist die K.A.T.ZE einmal pro Woche: immer donnerstags von 14.30 bis 18.30 Uhr läuft der Verkauf. Für viele Kundinnen, die aus allen Bevölkerungskreisen kommen, ist am Donnerstagnachmittag „K.A.T.ZE-Tag“.

Bereits seit 33 Jahren ehrenamtlicher Second-Hand-Verkauf
von Kinderkleider- und Kinderausstattung.

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Schweinfurt eröffnete 1991 mit der Kinder-Ausstattungs-Zentrale („K.A.T.ZE“) einen der ersten Schweinfurter Second-Hand-Läden für einen guten Zweck. Als Ergänzung zur katholischen Beratungsstelle für Schwanger­schafts­fragen ist das Lädchen eine praktische Unterstützung für werdende Mütter und junge Familien.

Das Konzept ist einfach: Kunden und Kundinnen können gut erhaltene Gebrauchtwaren zur K.A.T.ZE bringen. Dort werden die Waren zu einem festgelegten Preis zuzüglich einer Vermittlungsgebühr weiterverkauft. Das Angebot ist vielfältig – es reicht von Kinderkleidung, Babyausstattung wie beispielsweise Autositzen und Kinderwägen, Baby(reise)bettchen bis hin zu Kinderbüchern, Spielzeug und saisonal auch Faschingskostümen.

Was macht die K.A.T.ZE neben ihrem ausgefallenen Namen so besonders? Die Kinder-Ausstattungs-Zentrale wird seit ihrer Eröffnung vor mittlerweile 33 Jahren rein ehrenamtlich betrieben. Ehrenamtliche Helferinnen organisieren in zwei Teams jeden Donnerstagnachmittag eigenverantwortlich Annahme und Verkauf der Waren. Sie übernehmen alle notwendigen Arbeiten von der Entgegennahme über die Sortierung, Auspreisung und den Verkauf der Waren. Sie gestalten das Lädchen, sie dekorieren, sie führen Verkaufsgespräche, sie pflegen die Räumlichkeiten, sie führen Buch … – und das teilweise schon Jahrzehnte lang.

Viele Ehrenamtliche helfen schon seit dem Gründungsjahr mit und können so auf ein über 30jähriges Engagement beim Sozialdienst katholischer Frauen e.V. zurückblicken. Für sie ist die K.A.T.ZE nicht nur ein Ort ehrenamtlicher Betätigung, sondern auch ein Ort der Begegnung und des Miteinanders. Jede Woche kommen die langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen im Team zusammen, organisieren den Betrieb der K.A.T.ZE, tauschen sich aus und genießen das soziale Miteinander. Kürzlich feierte eine von ihnen im Kreis der K.A.T.ZE ihren 80. Geburtstag.

Während die Zusammensetzung des Teams der Ehrenamtlichen im Laufe der Jahre recht konstant war, haben sich die Rahmenbedingungen und Anforderungen der Arbeit doch stark verändert. Second-Hand hat gegenwärtig Hochkonjunktur, insbesondere vor dem Hintergrund des Klimawandels. Während vor 30 Jahren die Zielgruppe der K.A.T.ZE verstärkt noch Familien mit wenig finanziellen Ressourcen war, kaufen heute verstärkt auch Familien in der K.A.T.ZE ein, die Wert auf einen nachhaltigen Umgang mit Kleidung legen. Damit verbunden ist natürlich auch ein deutlicher Anstieg von Einkaufsmöglichkeiten für Second-Hand-Kleidung im Internet, der in direkter Konkurrenz zur K.A.T.ZE steht.

Die Ehrenamtlichen gehen aber in die Offensive, verteilen Flyer und besuchen Kinderkleidermärkte, um ihre Öffentlichkeitsarbeit zu stärken und neue Kundinnen und Kunden für die K.A.T.ZE gewinnen zu können. Sie suchen stets nach Möglichkeiten um noch mehr Menschen zu erreichen, um einerseits gebrauchte Kindersachen nachhaltig und ökologisch sinnvoll weiter zu verwenden und andererseits jungen Familien, insbesondere bei wirtschaftlicher Not, eine günstige Einkaufsmöglichkeit anbieten zu können. Mit ihrer Arbeit setzen sie sich für Familien in sozialen Schwierigkeiten ein und unterstützen so den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Schweinfurt nachhaltig.

Mit ihrem langjährigen Engagement, ihrem Durchhaltevermögen und der Kraft, sich auf notwendige Veränderungen einstellen und für ihr Projekt einzustehen, sind die Damen von der K.A.T.ZE überdurchschnittlich engagiert und nehmen eine Vorbildfunktion ein.

Die K.A.T.ZE ist nicht auf Gewinnerzielung ausgelegt. Die Einnahmen fließen in soziale Projekte zurück. Deshalb können die gebrachte Ausstattung und Kleidung auch gespendet werden.

Mehr über die K.A.T.ZE können Sie in diesem kleinen Video erfahren:
https://www.skf-schweinfurt.de/hilfe-beratung/k-a-t-ze-kinderkleidung-secondhand

Der Sozialdienst katholischer Frauen e. V. ist ein Frauen- und Fachverband in der katholischen Kirche, der sich seit mehr als 100 Jahren der Hilfe für Kinder, Jugendliche, Frauen und ihrer Familien in besonderen Lebenslagen widmet. Er beruht auf den Prinzipien der Ehrenamtlichkeit und des Zusammenwirkens von ehrenamtlich und beruflich für den Verein Tätigen.