Events in Bad Kissingen im Oktober 2023

723

Blowin´ Horns Bigband – Konzert der Städtischen Musikschule Bad Kissingen
Am Freitag, 20. Oktober 2023 präsentiert die Blowin‘ Horns Bigband Blasmusik der
Extraklasse. Unter Leitung von Frank Brixel begeistern die Mitwirkenden ab 19.30
Uhr ihr Publikum im Rossini-Saal.

Das vielseitige Repertoire der Bigband der Städtischen Musikschule Bad Kissingen umfasst Literatur von Swing über Blues, Soul, Funk, Pop bis hin zu Rock und Charts – alles, was dazu gehört und vor allem alles, was Spaß macht. Die folgenden Zeilen geben einen Einblick in das abwechslungsreiche Konzertprogramm: „Let me entertain you“ heißt es, wo „The Girl from Ipanema“ „On the sunny side of the street“ dem „Watermelon Man“ „Hello“ sagt. Wenn die
„Children of Sanchez“ auf der „Proud Mary“ nach „Havana“ fahren und „Johnny B.
Goode“ von der „Route 66“ träumt, ist „Feeling Good“ angesagt.

Gäste und Einheimische Bad Kissingens können sich auf ein abwechslungsreiches
Konzert mit berühmten Titeln und Ohrwurmgarantie freuen.
Eintrittskarten sind in der Tourist-Information Arkadenbau, telefonisch unter 0971/
8048-444, online unter www.badkissingen.de/events oder unter der E-Mail-Adresse
kissingen-ticket@badkissingen.de erhältlich.

Kissinger Kabarettherbst präsentiert: HG. Butzko
Am Samstag, 28. Oktober 2023 werden mit HG. Butzko 25 Jahre Bühnenerfahrung im Rossini-Saal präsentiert. Der Kabarettist beleuchtet ab 19.30 Uhr noch mal alle Lügen, Vertuschungen und falschen Versprechungen des letzten Vierteljahrhunderts aus Politik, Wirtschaft und Medien – oder jedenfalls so viele, wie in einen Abend passen.
Das Publikum kann sich mit dem Programm „ach ja“ auf einen Abend voll Witz, Humor und Unterhaltung freuen.

Zeit für die satirische Bilanz
Wer kennt nicht den Spruch: „Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen“?
Aber mal ehrlich, damit war doch nicht gemeint, dass die Blagen das ernst nehmen, die
Leihgabe zurückfordern und bloß, weil wir über unsere Verhältnisse gelebt haben, keinen
Kredit mehr gewähren. Da stellt sich doch die Frage: Wie konnte es nur so weit kommen?
Und weil HG. Butzko vor 25 Jahren anfing, Kabarett zu machen, wagt er jetzt einen Blick
in die Mahnbescheide des letzten Vierteljahrhunderts und da zeigt sich: Es ist an der Zeit,
Bilanz zu ziehen und abzurechnen mit den Tricksenden und Täuschenden, den Blinden und
Blendern, den Gewählten und Wählenden, den Metzgerinnen und Metzgern ebenso mit den
Kälbern.

Aus diesem Grund beleuchtet der Gelsenkirchener „Hirnschrittmacher des deutschen
Kabaretts“ die letzten 25 Jahre aus allen Blickwinkeln. Wobei Alles wird für Butzko an
einem einzigen Abend gar nicht machbar sein. Aber wenn man verstehen will, warum wir heute da stehen, wo wir stehen, müssen die Verbindlichkeiten der Vergangenheit vollstreckt werden, damit das Unverbindliche in Zukunft auf der Strecke bleibt. Ab jetzt wird zur Kasse gebeten. Spätestens beim Eintritt ins neue Kabarett „ach ja“ mit HG. Butzko.
Ausführliche Informationen und Details zu dieser und weiteren Veranstaltungen des
Kissinger Kabarettherbstes 2023 sind unter www.badkissingen.de/kissingerkabarettherbst zu finden.